Warum Kate Middleton nie Orange trägt

Promis

August 17, 2018 12:24 By Fabiosa

Wenn sie in der Öffentlichkeit auftritt, hat die Herzogin von Cambridge über viele Jahre bereits alle möglichen Farben des Regenbogens getragen. Sie versteht einiges von Mode und Stil. Sie trug bereits Kleider in Gelb, Rot, Violett, Blau und Grün, doch eine Farbe, die sie bislang vermieden hat, ist Orange.

gettyimages

Ein Style Experte erklärte den wahren Grund, warum Kate diese Schattierung nicht mag. Die Sache ist, dass man die Eigenschaften seiner Haut betrachten muss, bevor man eine Farbe aussucht.

Weiterlesen: Kate Middleton teilt Erinnerungen an ihre Studentenzeit und ihre Liebe zur Fotografie

gettyimages

Ich glaube, Kate ist eher der Typ für Winterfarben. Wenn mein Verdacht richtig ist, würde sie in Orange schrecklich aussehen und sie tut gut daran, diese Farbe zu vermeiden. Ein kühler, blauer Unterton bedeutet, dass die orangefarbenen Pigmente mit ihren natürlichen Eigenschaften kollidieren würden. Man würde nur das Kleid sehen, und nicht sie!

gettyimages

Stylisten analysieren häufig Farben, um zu beurteilen, welche für eine Person mit einem bestimmten Farbtyp am besten geeignet sind. Dies bedeutet, dass selbst die schönsten aller Farben in eine Tabuzone gelangen können.

gettyimages

Theoretisch gehören die Menschen 4 verschiedenen Farbtypen an: Winter, Sommer, Frühling und Herbst. Kate ist ein "Winter"-Typ. Dies bedeutet, dass die Farbpalette in ihrem Fall die folgenden sein sollte: weiß, schwarz, dunkelblau, rot und hellrosa.

Weiterlesen: Celebrities aus der Sicht von Angelina Jolie: Passen die verführerischsten Augen Hollywoods jedem?

gettyimages

Und tatsächlich trägt die Herzogin oft diese Farben! Vor allem in dunkelblau hat sie schon einige Veranstaltungen besucht.

gettyimages

Jetzt weißt du, warum Kate kein Orange trägt. Und das königliche Protokoll hat nichts damit zu tun, denn rate mal, wer es trägt - Ihre Majestät!

Weiterlesen: Prinzessin Dianas Söhne besuchten das „White Garden Memorial“ („Das Denkmal im weißen Garten“) am Abend ihres 20. Todestages!