PROMIS

Kate Middleton teilt Erinnerungen an ihre Studentenzeit und ihre Liebe zur Fotografie

Date August 14, 2018 17:30

Heute ist Kate Middleton die Frau eines Erben auf den britischen Thron, dreifache Mutter und Schirmherrin von zahllosen Initiativen in den Gebieten Sport, Gesundheit und Kultur. Sie ist eine der am besten gekleideten Frauen der Welt, die ihren Namen und ihren Sinn für Geschmack zu einer Marke gemacht hat. Aber vor zehn Jahren sah ihr Leben noch komplett anders aus.

gettyimages

Bevor sie auf das prestigeträchtige Marlborough College und später an die University of St. Andrews ging, wo die Herzogin ihren späteren Ehemann kennenlernte, studierte sie an privaten Internaten. Heute steht ihre Popularität außer Frage, aber früher reagierten ihre Mitmenschen ganz anders auf sie. Ihre Mitschüler machten sich sogar oft wegen ihres Erscheinungsbildes und wegen ihrer tiefen Stimme über sie lustig.

gettyimages

gettyimages

Natürlich nahm sie auch an Freizeitaktivitäten für Studenten teil. Neben Sportveranstaltungen nahm sie auch hin und wieder an Wettbewerben teil und ging auf Partys.

gettyimages

Weiterlesen: Die gesamte Wahrheit über Prinzessin Dianas legendäres "Rachekleid"

Jedoch ist über diese Phase im Leben der Herzogin nur wenig bekannt. Nur gelegentlich teilt sie ihre wahren Leidenschaften mit der Presse. Im Jahre 2005 erhielt Middleton ihren Masterabschluss in Kulturgeschichte. Vermutlich kam sie während ihrer Zeit auf der Universität mit einer ihrer größten Leidenschaften in Kontakt, der Fotografie.

gettyimages

Vor Kurzem wurde die Herzogin von Cambridge Schirmherrin einer großen, jährlichen internationalen Fotoausstellung mit dem Titel Victorian Giants: The Birth of Art Photography. In der Ausstellng wurden seltene und aufregende historische Fotoaufnahmen gezeigt, die insbesondere im Viktorianischen Zeitalter entstanden. Kate übernahm eine aktive Rolle in der Auswahl der ausstellenden Fotos, erstellte Bildunterschriften zu den Fotos und versuchte, die Ausstellung persönlich zu eröffnen.

In einem Vorwort, das in Vorbereitung zu der Ausstellung veröffentlicht wurde, konzentrierte sich Kate auf die Tatsache, dass sie die Fotografie im Viktorianischen Zeitalter als Thema für ihre Abschlussarbeit ausgewählt hatte, da sie von Bildern von Kindern, die in dieser Zeit entstanden waren, so sehr inspiriert war.

Weiterlesen: Cindy Crawford teilt eine süße Geschichte über ihr erstes Treffen mit Prinzessin Diana

Es ist kein Geheimnis, dass diese Kunstrichtung ihr Hobby ist. Dies sieht man auch an den offiziellen Porträts ihrer Kinder. Kate Middleton brach mit einer der royalen Traditionen und schoss dieses Foto selbst, anstatt einen der königlichen Fotografen mit dieser verantwortungsvollen Aufgabe zu betreuen.

Es ist immer interessant herauszufinden, was unsere Idole vor vielen Jahren gerne gemacht haben. In dem Vorwort erwähnte Kate ebenfalls, dass ihr durch die seltenen und persönlichen Fotografien bewusst wurde, wie wichtig es ist, ein geeignetes Umfeld für Kinder zu schaffen, damit sie eine schöne und glückliche Kindheit erleben.

Einige unserer Hobbys kommen und gehen, andere bleiben uns mit den Jahren erhalten, aber jedes einzelne davon prägt uns. In unserem heutigen stressigen Alltag ist es schwierig, genug Zeit für das zu finden, was wir wirklich lieben, aber genau das macht uns zu einer besseren Version von uns selbst, stimmt's?

Weiterlesen: Prinzessin Dianas Söhne besuchten das „White Garden Memorial“ („Das Denkmal im weißen Garten“) am Abend ihres 20. Todestages!