Warum fehlt Kate auf der angeblichen Gästeliste von Meghan Markles Baby-Party?

Promis

February 22, 2019 18:18 By Fabiosa

Endlich! Der Frühling lukt schon um die Ecke und die Geburt von Meghan Markles Kind (oder Kindern) rückt unaufhaltsam näher. Die ehemalige Schauspielerin kann ihre amerikanischen Wurzeln einfach nicht verleugnen und ließ sich zu einer Baby-Party hinreißen.

Warum fehlt Kate auf der angeblichen Gästeliste von Meghan Markles Baby-Party?Getty Images / Ideal Image

Weiterlesen: Meghan Markle macht einen überraschenden Trip nach New York für eine Babyparty und eine 5-tägige Mädels-Reise

Bei einer solchen Baby-Party laden Mütter in spe ihr besten Freunde ein, und es werden Geschenke und kleine Andenken ausgetauscht.

Warum fehlt Kate auf der angeblichen Gästeliste von Meghan Markles Baby-Party?Getty Images / Ideal Image

Ein wirklich zuckersüßes Stelldichein! Trotz ihres unübersehbar wachsenden Bäuchleins machte sich Meghan Markle auf den Weg nach New York, um am 19. Februar mit ihren besten Freunden zu feiern.

Weiterlesen: Fürsorglich oder dominierend? Wie sich Prinz Harrys Einstellung zu Meghan Markle änderte, nachdem sie schwanger wurde

Bemerkenswert: Prince Harry ist auf diesem USA-Trip nicht mit von der Partie. Als eine erfahrene Mode-Ikone hat Meghan ihren Look umgehend angepasst: Die eleganten Kleider und Anzüge mussten für hautenge Jeans und einen lässigen Mantel Platz machen. Und obwohl sich keine Paparazzi auf der Party einschleichen konnten, war gerüchteweise von 20 Gästen die Rede.

Misha Nonoo, Jessica Mulroney und Abigail Spencer waren auf der Gästeliste. Warum, fragt man sich, war Kate Middleton nicht dabei? Könnte auf einen Streit hinweisen, aber eigentlich kommen die beiden gut miteinander aus. Denn: Es wird zwei Baby-Parties geben! Bestimmt wird Kate bei der zweiten Party zugegen sein.

Warum fehlt Kate auf der angeblichen Gästeliste von Meghan Markles Baby-Party?Getty Images / Ideal Image

Wir wünschen Meghan eine gelungene Party und viel Spaß in der einzigartigen New-Yorker Atmosphäre. Danach geht es wieder nach London, um sich zusammen mit ihrem Gatten auf die Ankunft des neuen Mitglieds der Königsfamilie vorzubereiten.

Weiterlesen: Der Buckingham Palace setzt den Gerüchten um den großen Streit zwischen Meghan und Kate mit einem kurzen Statement ein Ende