Musiker und Schriftsteller Wolfram Eicke ertrinkt in Ostsee: Autor von „Der kleine Tag“ stirbt bei Badeunfall

Neuigkeiten

June 11, 2019 12:30 By Fabiosa

Der deutsche Liedermacher und Schriftsteller Wolfram Eicke ist im Alter von 63 Jahren verstorben. Er kam bei einem Badeunfall an der Ostsee vor seinem Wohnort Haffkrug am 5. Juni ums Leben. Dies berichtete die Agentin seiner Kollegen und Freundes Rolf Zuckowski gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.

Der gebürtige Lübecker ist bekannt für seine Kinderlieder, aber er war auch Journalist, schrieb Romane für Jugendliche und satirische Texte für Erwachsene. Seine wohl bekannteste Arbeit ist die Musik und das Buch für das Musical Der kleine Tag.

Musiker und Schriftsteller Wolfram Eicke ertrinkt in Ostsee: Autor von „Der kleine Tag“ stirbt bei BadeunfallMusiker und Schriftsteller Wolfram Eicke ertrinkt in Ostsee: Autor von „Der kleine Tag“ stirbt bei Badeunfall© wolfram-eicke.de

Sein Leben und Werk

Wolfram Eicke wurde in Lübeck geboren und fing seine berufliche Karriere als Journalist an. Er arbeitete sowohl für Zeitungen als auch fürs Radio in mehreren Städten – nicht nur in Deutschland. Dann entschied er sich freier Autor und Musiker zu werden und sein erstes Buch Wenn das Chamäleon rot wird – wer glaubt ihm, dass es sich schämt? erschien als er 26 war.

Sein großer Erfolg kam mit der Zusammenarbeit mit Hans Niehaus und Rolf Zuckowski, mit denen er sein Märchen Der kleine Tag in ein Musical verwandelte. Dafür gab es eine Goldene Schallplatte und es wurde von über 500 Ensembles aufgeführt und wird auf heute noch etwa 150 Mal jährlich auf die Bühne gebracht.

Embed from Getty Images

Seine Freunde und Fans verabschieden sich

Hans Niehaus sprach mit den Lübecker Nachrichten und erzählte von Wolframs Liebe zur Musik und zu seiner Arbeit, aber auch über seine aufopfernde Natur, wenn es um seine Familie ging. Er sagte im Interview:

Wolfram war ein Bär, ein Baum von einem Mann. Den hat nichts umgehauen. Und er hatte ein unglaublich großes Herz. Er hat geholfen, wo er konnte. Wenn man ihn um etwas gebeten hat, war er sofort da.

Musiker und Schriftsteller Wolfram Eicke ertrinkt in Ostsee: Autor von „Der kleine Tag“ stirbt bei BadeunfallMusiker und Schriftsteller Wolfram Eicke ertrinkt in Ostsee: Autor von „Der kleine Tag“ stirbt bei Badeunfallerlesentv1 / YouTube

Sein guter Freund und Partner, Rolf Zuckowski, den die Tragödie tief getroffen hat, äußerte sich ebenfalls zum Tod des Autors und sagte:

Wolfram war ein ausgesprochen fantasievoller Mensch. Sehr mutig, er hat viel gewagt. Er fand sehr ungewöhnliche Bilder und dann dafür auch die Worte. Er war überbordend fröhlich, konnte aber auch sehr nachdenklich sein. Er war für mich ein ganz wunderbarer Gesprächspartner für philosophische Gedanken, auch für Kulturpolitisches. Er war so überraschend.

Aber auch seine Fans meldeten sich auf Twitter zu Wort:

Seine frohe Natur und seine Arbeit im Bereich der Kinderunterhaltung werden den Kollegen und Fans – groß wie klein – immer in Erinnerung bleiben. Ruhe in Frieden, Herr Eicke.