PSYCHOLOGIE

Das Kätzchen Ralphee leidet an einer signifikanten Einschränkung der Gesundheit, jedoch fand sie Komfort und Freundschaft in einem Hund namens Max

November 9, 2018 12:57

Das Kätzchen Ralphee leidet an einer signifikanten Einschränkung der Gesundheit, jedoch fand sie Komfort und Freundschaft in einem eher untypischen Wesen - einem Hund namens Max.

Ralphee wurde aus einer Scheune gerettet und fand schon bald ein neues zu Hause, in dem sie dann den Hund Max traf. Die Katze hatte keinen Schwanz, als sie gefunden wurde.

Chendongshan / Shutterstock.com

Das niedliche Kätzchen leidet unter einer neurologischen Störung die als Katzen-Hypoplasie bekannt ist. Dies bedeutet, das ein Teil des Gehirns, der für die Feinmotorik und Koordination verantwortlich ist, nicht vollständig bei der Geburt entwickelt war und ihr daher nur eingeschränkte Bewegungsfreiheit ermöglicht.

Glücklicherweise hat eine Katze mit dieser Erkrankung dieselbe Lebenserwartung wie jedes andere gesunde Kätzchen. Seitdem Max und Ralphee sich kennen gelernt haben sind sie unzertrennlich. Laut ihrer Besitzer scheint Max immer auf Ralphee aufzupassen und steckte von Anfang an voller Neugier für den neuen vierbeinigen Bewohner.

Michael Pettigrew / Shutterstock.com

Ralphees Selbstvertrauen wurde ebenfalls gestärkt und sie ist durchaus in der Lage viel Spaß mit Max zu haben. "Sie ist oft in seiner Nähe sehr aufgedreht und springt in die Luft, bevor sie dann spielerisch auf ihn zurast", sagt ihr Besitzer über sie.

Schau dir dieses Video über diese ungewöhnliche Freundschaft von Ralphee und Max an. Es ist so unglaublich niedlich.