TIERE

Die Chinesische Polizei hat ein paar Welpen eingestellt. Man kann kaum beschreiben, wie niedlich sie sind.

October 10, 2018 18:30

Hier sind die News, die jedem gute Laune bereiten werden. Die neue Polizeibehörde in  Taiwan's K-9 Unit hat zum ersten Mal eine ganze Menge niedlicher Welpen eingestellt.

Sie sind insgesamt sechs Stück und alle sind amerikanische Labradore. Ihre Mutter und Vater arbeiten bereits in der Einheit und jetzt ist es an der Zet die nächste Generation auszubilden.

Die Namen der Welpen sind Fushin, Schumann, Feida, Yige, AJ, und Liang und sie sind alle einen Monat alt.

Die Eltern dieser kleinen Engel sind Spürhunde und ihre Welpen erwartet das gleiche Schicksal.

Der Kapitän der K-9 Einheit, Pan Tian-Long sagte, dass sich unter den Labradorbabies nur ein gelber Labrador befindet - Fushin, und er wird zu einem Blutspürhund ausgebildet.

Fushin ist sehr besonders. Er ist der Frechste und der Herrischste.

Die Welpen genießen nicht nur ihr Leben, sondern versuchen auch ihrem neuen Beruf gerecht zu werden. Vor jeder Mahlzeit platzieren die Polizisten Rauschgift in die Nähe, damit sie den Geruch lernen.

Alle hoffen, dass sie unersetzbare Rollen in Taiwan's K-9 UnitEinheit erhalten werden.