FAMILIE UND KINDER

Sie War Schwanger Und Ihr Bein Tat Ihr Weh. Was Man Später Herausfand Wird Dich Schockieren

October 26, 2018 18:18

Sarah Buller besaß all die charakteristischen Wunschvorstellungen für eine Frau, die zum ersten Mal Mutter wird. Da es ihre erste Schwangerschaft war, war sie aufgeregt und glücklich, aber sie wusste nicht, was sie erwarten sollte.

Vor ein paar Wochen fühlte sich Sarah auf einmal nicht gut. Sie dachte, dass dies nur normale Symptome einer Schwangerschaft seien, aber ihr wurde bald klar, dass etwas nicht stimmte. Eins ihrer Beine schmerzte und sah größer und stärker angeschwollen als das andere aus.

 

Die Frau ging sofort zum Arzt und erhielt die Diagnose Lymphödem, eine eher unbekannte Krankheit, die sich durch eine Ansammlung von Flüssigkeit in den Extremitäten äußert. Diese Krankheit kann behandelt werden, aber die Therapie ist nicht in 100% aller Fälle effektiv.

 

Drei Monate nach der Diagnose war Sarahs Bein doppelt so groß wie normal. Sie konnte keine Hosen mehr tragen und begann damit, locker sitzende Kleidung und offene Schuhe zu tragen. Sie bandagierte ebenfalls ihr Bein und benutzte Kompressionssocken, um die Größe des Beins ein wenig zu verringern.

 

Sarah unterzog sich einer Operation, die man als "vaskuläre Lymphknoten-Szinthigraphie" bezeichnet und die Ergebnisse sprechen für sich. Die Größe des betroffenen Beins hat sich deutlich verringert und sie hofft, dass eine zweite Operation die Größe nochmals weiter reduzieren wird.

 

Obwohl diese Krankheit während ihrer Schwangerschaft begann, ist Sarah dankbar für ihre beiden Kinder und würde nichts ändern wollen.