PSYCHOLOGIE

Experten bestehen darauf, dass wir niemals unser Gesicht beim Duschen waschen sollten.

August 29, 2017 09:22

Handelt es sich um Wasch- und Schönheitsangewohnheiten, gibt es, abhängig vom Hauttyp oder den angestrebten Effekten, viele Variationen.

Die Meisten von uns verbringen jedoch den Großteil der Duschzeit damit, jedes Körperteil zu waschen, darunter auch das Gesicht. Klingt eigentlich logisch, doch Experten bestehen darauf, dass dies für die Gesundheit schlecht ist.

Dermatologen empfehlen, das Gesicht im Waschbecken zu waschen, denn die Temperatur des Wassers in der Dusche ist in der Regel zu heiß und beschädigt die Haut. Die Wassertemperatur im Becken ist dagegen einfacher zu regulieren. Das kalte Wasser regt die Durchblutung an und und schließt die Poren.

Evgeny Hmur / Shutterstock.com

Beim Duschen kommt das Wasser in den direkten Kontakt mit dem Gesicht, welches zur Dehydrierung und zur Erweiterung der Blutgefäße führt. Das wiederum, trägt seinen Teil zu unebenen Punkten im Gesicht bei. Zudem ist es so für andere Produkte wie Duschgel oder Haarshampoo viel leichter, letztlich auch in deinem Gesicht zu landen.

Voyagerix / Shutterstock.com

Mit je mehr heißem Wasser wir in Kontakt geraten, desto dehydrierter wird unser Gesicht. Im Waschbecken benutzen wir viel weniger Wasser. Wenn du also nächstes Mal deine Schönheitsrituale durchziehst, erinnere dich daran, dein Gesicht separat im Waschbecken zu waschen. Deine Haut wird es dir danken.


Dieser Artikel dient rein informativen Zwecken. Bevor einige dieser Informationen angewandt werden, sollte ein zertifizierter Experte zurate gezogen werden. Das Befolgen dieser Informationen kann gesundheitsschädlich sein. Die Redaktionsleitung verbürgt sich für keinerlei Ergebnisse und trägt keinerlei Verantwortung für Schäden und andere Konsequenzen, die sich aus dem Befolgen der obigen Informationen ergeben.