TIPPS UND TRICKS

Sonnen Sie sich gerne? Hier ist, wie man einen Sonnenbrand verhindert und was zu tun, um es schneller zu heilen, wenn Sie einen haben

August 28, 2017 09:10

Der Sommer ist die Jahreszeit, um die Sonne zu genießen und sie für unsere Zwecke zu nutzen - um unsere Haut eine schöne Bräune zu geben. Aber lassen Sie uns nicht vergessen, was passiert, wenn wir zu viel davon bekommen. Ein Sonnenbrand resultiert aus einer übermäßigen Exposition gegenüber UV-Strahlung aus Sonnenlicht oder künstlicher Quellen.

Symptome eines Sonnenbrandes sind:

- Rötung oder Rosafarbene Haut;

- Blasenbildung;

- Schmerzen und / oder Juckreiz;

- Schwellung;

- betroffener Bereich fühlt sich heiß an;

- in schlimmen Fällen - Übelkeit, Kopfschmerzen, Fieber, Schüttelfrost.

Jeder Teil Ihres Körpers muss geschützt werden; Sonnenbrand kann sogar die Augen beeinflussen.

adriaticfoto//Shutterstock.com

Sie sollten einen Arzt aufsuchen, wenn Sie diese Symptome haben:

- das betroffene Gebiet ist groß und hat Bläschen;

- Sie haben hohes Fieber, Schüttelfrost, Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwindel;

- der Sonnenbrand hat sich nach einigen Tagen nicht gebessert;

- Symptome einer Infektion (wachsende Schmerzen, Zärtlichkeit und Schwellung, septische Blasen, lesen Streifen um die offene Blase).

Risikofaktoren für Sonnenbrand sind:

- in der Sonne für viele Stunden arbeiten;

- blasse Haut, blaue Augen und rote oder blonde Haare;

- Medizin nehmen, die Sie anfällig für Verbrennungen macht;

- Alkohol trinken in der heißen Sonne;

- häufige Exposition von ungeschützter Haut zu künstlichen Quellen von UV-Licht.

Eine übermäßige Exposition gegenüber gefährlicher UV-Strahlung kann sogar zu Hautkrebs führen.

Sehen Sie, was Sie tun können, um den Sonnenbrand zu Hause aus zu behandeln:

- verwenden Sie rezeptfreie Analgetika;

- befeuchten Sie den verbrannten Bereich; Aloe Vera ist gut dafür;

- kühlen Sie die Verbrennungen mit Kompressen, ein kühles Bad oder Dusche ist auch entlastend;

- versuchen Sie nicht, Blasen zu öffnen;

- die schälende Haut befeuchten;

- während der Sonnenbrand heilt, die Sonneneinstrahlung so weit wie möglich einschränken;

- Verwenden Sie keine "-caine" -Produkte, z.B. Benzocain

Was können Sie tun, um einen Sonnenbrand zu verhindern:

- versuchen Sie die Sonneneinstrahlung während der Stunden zwischen 10 Uhr und 4 Uhr zu begrenzen.

- künstliche Bräunung vermeiden;

- Kleider tragen, die Sie vor einem Sonnenbrand schützen

- Sonnenschutz mit einem SPF von 30 oder mehr verwenden;

- Sonnenbrille aufsetzen, wenn Sie draußen sind;

- lernen, welche Medikamente, die Sie nehmen, die Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht erhöhen können.

Quelle: mayoclinic

 


Dieser Beitrag dient ausschließlich Informationszwecken. Behandle dich nie selbst und konsultiere in jedem Fall einen zertifizierten Gesundheitsexperten, bevor du irgendeine Information umsetzt, die in diesem Beitrag gezeigt wird. Die Redaktionsleitung garantiert für kein Ergebnis und übernimmt keinerlei Verantwortung für Schäden, die durch das Befolgen der Informationen, die in diesem Beitrag genannt werden, auftreten können.