Gesundes Blut zu haben ist mit diesen leckeren Früchten leichter als du denkst!

Inspiration

July 27, 2017 14:50 By Fabiosa

Hämoglobin ist der Teil des Blutes, der Eisen enthält, Sauerstoff durch den Körper transportiert und dem Blut die rote Farbe verleiht. Der Mangel von Hämoglobin in deinem Blut schwächt dich und macht dich müde. Hier sind zehn Früchte, die deine Hämoglobin-Werte oben halten werden!

1. Sonnengetrocknete Tomaten

Sonnengetrocknete Tomaten enthalten Eisen und Vitamin C und dazu schmecken sie auch noch großartig!

2. Rosinen

Rosinen sind eine großartige Ergänzung für verschiedene Gerichte. Esse nicht zu viel davon, wenn du Diabetes hast; sie können nämlich deinen Glukose-Wert in die Höhe schießen lassen!

3. Dattelpflaumen

Sie stecken voller Vitamin C und Eisen. Dattelpflaumen schmecken köstlich, wenn man sie roh ist. Menschen mit Diabetes sollten bei ihnen auch vorsichtig sein.

4. Getrocknete Aprikosen

 

Getrocknete Aprikosen schmecken genauso gut wie frische; sie enthalten ebenfalls viel Vitamin C, Eisen und Ballaststoffe.

5. Maulbeeren

Diese dunkelblauen Beeren sind köstlich und enthalten außerdem eine Menge Eisen und Proteine.

6. Datteln

Diese Früchte sind süß und gesund, doch verzehre nicht zu viel davon! Menschen, die an Diabetes leiden, sollten bei Datteln besonders vorsichtig sein.

7. Granatapfel

Diese Frucht mit saftigen Kernen ist nicht so reichhaltig an Eisen wie an Vitamin C, doch sie ist für dein Blut sehr vorteilhaft.

8. Johannisbeeren

Sie sind nicht nur lecker, sondern bringen auch viele Vorteile für dein Blut.

9. Wassermelone

Diese gigantische Frucht, die wir im Sommer genießen, ist gut für dein Blut, da sie viel Eisen und Vitamin C enthält.

10. Pflaumen

Pflaumen sind eine großartige Quelle für Ballaststoffe. Sie enthalten außerdem Eisen, das gut für deine Hämoglobin-Wert ist.

Neben den oben genannten Früchten, werden mageres Fleisch, Meeresfrüchte, Nüsse sowie Getreideprodukte mit extra Eisengehalt, dein Blut gesunder machen!

Dieser Beitrag dient ausschließlich Informationszwecken. Es besteht keine Absicht, medizinische Ratschläge zu vermitteln. WIKR übernimmt keine Verantwortung für mögliche Behandlungsfolgen oder Konsquenzen hinsichtlich Methoden, Übungen, Nahrungsveränderungen oder Anwendungen von Medikamenten nach dem Lesen oder Folgen eines Ratschlages dieses Beitrages. Bevor irgendeine Behandlung gewählt wird, sollte der Leser mit seinem Hausarzt oder Gesundheitsdienstleister sprechen.

Source: curejoy.com