PSYCHOLOGIE

Diese 6 einfachen Übungen werden dafür sorgen, dass sich Ihr Rücken besser fühlt als zuvor

August 28, 2017 08:26

Wir alle haben von Zeit zu Zeit Rückenschmerzen. Sie können die Folge von Unfällen, Verletzungen oder einer schlechten Körperhaltung sein. Diese sechs Übungen werden Ihnen dabei helfen, Rückenschmerzen zu lindern. Aber falls Ihre Schmerzen beim Ausführen dieser Übungen schlimmer werden, stoppen Sie sofort und kontaktieren Sie Ihren Arzt.

1. Sich hoch drücken / Sphinx-Position

Legen Sie sich auf den Bauch und beginnen Sie langsam Ihren Oberkörper anzuheben. Ihre Unterarme müssen fest auf dem Boden bleiben. Während Sie nach oben in die Sphinx-Position gehen, versuchen Sie mit dem unteren Rücken einen Bogen zu machen. Biegen Sie sich nicht zu weit nach oben, wenn Sie dabei Unbehagen verspüren. Bleiben Sie 10 Sekunden lang in dieser Position und wiederholen Sie das ganze.

2. Die Katze und der Hund

Mit Ihren Knien und Händen auf dem Boden, beugen Sie Ihren Rücken Richtung Decke und neigen Sie Ihren Kopf nach unten. Bleiben Sie in dieser Position für 30 Sekunden. Gehen Sie zurück zur Anfangsposition. Dann machen Sie das genaue Gegenteil, biegen Sie Ihren Rücken Richtung Boden und heben Sie den Kopf an. Halten Sie diese Position 30 Sekunden lang und gehen Sie zurück zur Anfangsposition.

3. Knie zur Brust

Legen Sie sich flach auf den Rücken mit den Beinen zusammen. Legen Sie Ihre Hände unter Ihr rechtes Knie und ziehen Sie es zu Ihrer Brust. Halten Sie die Position für 30 Sekunden, dann kehren Sie in die Startposition zurück und wiederholen sie es mit dem linken Bein. Wiederholen Sie das ganze 10 mal mit jedem Bein.

4. Körper-Flexion

Beginnen Sie auf Ihren Knien sitzend, Ihrem Oberkörper auf den Oberschenkeln aufliegend, die Arme ausgestreckt, die Handflächen am Boden. Beugen Sie sich nach vorne, mit dem Kopf weg vom Boden. Halten Sie die Position 30 Sekunden lang, dann wiederholen sie die Übung.

5. Fortgeschrittene Reichweite

Sobald Sie diese Übung beginnen, werden Sie feststellen, dass sie nicht umsonst "fortgeschritten" genannt wird. Beginnend auf allen Vieren strecken Sie gleichzeitig den linken Arm nach vorne und das rechte Bein nach hinten aus. Halten Sie die Position für zehn Sekunden, kehren Sie zur Anfangsposition zurück und wiederholen Sie die Übung mit Ihrem rechten Arm und linken Bein. Wiederholen Sie diesen Bewegungsablauf zehn Mal.

6. Hyperextension

Legen Sie sich auf den Bauch mit den Händen hinter Ihrem Rücken. Heben Sie Ihre Beine und Ihre Brust gleichzeitig vom Boden an und halten Sie die Position 5 Sekunden lang.  Kehren Sie zur Anfangsposition zurück und wiederholen Sie die Übung.

 


Dieser Beitrag dient ausschließlich Informationszwecken. Behandle dich nie selbst und konsultiere in jedem Fall einen zertifizierten Gesundheitsexperten, bevor du irgendeine Information umsetzt, die in diesem Beitrag gezeigt wird. Die Redaktionsleitung garantiert für kein Ergebnis und übernimmt keinerlei Verantwortung für Schäden, die durch das Befolgen der Informationen, die in diesem Beitrag genannt werden, auftreten können.