Experten zufolge ist William als künftiger König „angenervt“ von Prinz Harrys Verhalten, die „verheerend“ für die Monarchie ist

Royals

August 23, 2019 17:51 By Fabiosa

Nachdem Dahinscheiden von Königin Elizabeth wird Prinz Charles das Amt des Königs von England übernehmen. Als nächster in der Thronfolge steht dann Prinz William.

Ein Experte in Fragen der Königsfamilie ist überzeugt, dass der Herzog von Cambridge bereits besorgt über den Zustand der Monarchie ist, basierend auf der Grundlage des Verhaltens seines Bruders Prinz Harry.

Während er im Channel 5-Dokumentarfilm William & Harry: Princes at War? (dt. William und Harry: Prinzen auf Kriegsfuß?) sprach, äußerte die Royals-Expertin und Herausgeberin des Majesty-Magazins Ingrid Seward ihre Meinung, dass einige der schlechten Nachrichten in der Presse, die über Harry handeln, sich negativ auf Prinz William und damit auch auf die Monarchie auswirken könnten.

Ich würde denken, dass es William ein wenig stören könnte, weil er die Art und Weise, wie Harry und Meghan Dinge tun, als verheerend für das Geschäft der Monarchie als Ganzes ansieht.

Harry und Meghan wurden kürzlich kritisiert, weil sie mit einem Privatjet auf Familienreise gingen, anstatt kommerzielle Flüge zu nutzen. Da sie sich als Umweltschützer ausgeben, waren viele der Meinung, dass sie klüger handeln sollten, wenn man bedenkt, dass Privatjets weniger Passagiere befördern und viel mehr Treibstoff pro Person in einer Stunde verbrauchen.

Das Ehepaar hat auch erfuhr auch Gegenwirkung für den geäußerten Wunsch nach Privatsphäre. Zum Beispiel hielten sie eine streng geheime Taufe für ihren Sohn Archie ab und teilten nur ein paar Fotos nach der Veranstaltung. Sie haben auch entschieden, Informationen über die Paten des Kindes geheim zu halten.

Seward glaubt, dass diese Verstöße des königlichen Protokolls Einfluss darauf haben kann, wie die Monarchie betrachtet wird.

Man kann nicht adelig und der sechste in der Thronfolge sein und als Privatperson leben.

Gayle King ist anderer Meinung in Bezug auf Harrys Wunsch, ein von seinem Bruder getrenntes Leben zu führen. Während ihrem Gespräch mit ETOnline drückte Gayle ihre Überzeugung aus, dass Harry, da es höchst unwahrscheinlich ist, dass er eines Tages König wird, "eine andere Lebensweise" haben darf.

Sie sind immer noch Teil der königlichen Familie, sie lieben es, Teil der königlichen Familie zu sein und all das, was damit einhergeht, aber ich denke, es gibt ihnen auch Freiraum für Dinge, die nicht traditionell sind.

Einige könnten von Harry und Meghan erwarten, dass sie die strengen traditionellen Regeln und Protokolle befolgen, doch würden Sie meinen, dass dies von entscheidender Bedeutung ist?