NEUIGKEITEN

Ohne Meghan in der Nähe! Königliche Beobachter glauben, dass Kate alleine mit ihren Kindern beim Polo-Spiel sein wollte

July 15, 2019 09:51

Kate Middleton und Meghan Markle begeisterten die königlichen Fans, als sie den Polo-Tag gemeinsam verbrachten, um das Match ihrer Ehemänner, Prinz William und Prinz Harry, zu verfolgen.

Außerdem waren die beiden Mütter mit all ihren Kindern dort, was den Ausflug für die ganz großen Fans noch viel besser machte. Prinz Louis und Baby Archie schienen sich auf Anhieb zu verstehen, da der Einjährige jubelte, als er den Kleinsten sah.

Obwohl die Herzoginnen so aussahen, als würden sie eine schöne Zeit gemeinsam haben, bemerkten einige Leute, dass etwas faul an der ganzen Sache war – es schien so, als ob Kate Middleton die Zeit nur mit den Kindern und ohne Meghan Markle an ihrer Seite verbringen wollte.

Ein anderer Nutzer war sich sicher, dass Kate Meghan ignorierte und benutzte dabei auch den Spitznamen „MeGain“ (zu dt. ich bekomme), der angeblich für Markle im Buckingham Palace verwendet wird.

Tatsächlich schienen Kate und Meghan sich inmitten aller Spekulationen und angeblichen Risse gut miteinander zu verstehen. Zumindest liefen Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis um ihre Mutter und Meghan – mit Baby Archie – herum.

Außerdem wurde Meghan Markle dafür kritisiert, dass sie ihren Sohn wie „einen Sack Kartoffeln“ haltet und insgesamt sehr „unbehaglich“ aussieht. Das kleinste Mitglied der königlichen Familie wurde auch als „Puppe“ bezeichnet, da er sich während des Ausflugs nicht bewegte.

Dass man sie wegen jeder Kleinigkeit kritisiert, wird wohl nie aufhören.