NEUIGKEITEN

Royales Attentat? Amerikanisches Ehepaar, das Lady Dis Autounfall bezeugte, behauptet, es war kein Unfall

May 29, 2019 14:22

Seit dem Ableben von Prinzessin Diana gab es viele Gerüchte um ihren Tod. Ein forensischer Pathologe, Dr. Richard Shepherd, behauptet, die Prinzessin sei an einer sehr seltenen Verletzung gestorben – einem winzigen Riss in einer ihrer Lungen.

Getty Images / Ideal Image

Shepherd sagt, dass er in seiner gesamten Karriere noch nie eine solche spezifische Verletzung gesehen hat. Obwohl ihr Tod als Unfall galt, glauben einige Leute, dass wir nicht die ganze Wahrheit kennen.

Könnte der Autounfall von Lady Di ein Attentat gewesen sein?

Ein amerikanisches Ehepaar behauptet, Prinzessin Dianas Tod sei möglicherweise eine nicht so einfache Angelegenheit, wie von der Presse dargestellt. Robin und Jack Firestone sagen, dass ihr Zeugnis so schockierend war, dass sie von den französischen und britischen Behörden daran gehindert wurden, es zu geben, weil es zu viele Fragen hätte aufwerfen können.

Das Paar ist überzeugt, zwei mysteriöse dunkle Autos vor Dianas Mercedes stehen zu sehen. Robin kommentierte:

Ich konnte nicht verstehen, warum sie dort waren. Sie schienen dort nicht hinzuzugehören. Ich habe diese dunklen Autos gesehen und sie müssen vor Dianas eingetroffen sein. Ich denke, der Unfall war eine royale Sache und andere Mächte waren daran beteiligt.

Jetzt leben die beiden in einer geschlossenen Anlage und fürchten um ihr Leben. Jack sagt, er hat Angst, dass jemand sie aufgrund dessen, was sie gesehen und erzählt haben. zum Schweigen bringen möchte.

Für Prinzessin Dianas Söhne Harry und William gibt es jedoch nur einen Bösewicht in der Geschichte. Die königlichen Brüder machen Paparazzi für den Tod ihrer Mutter verantwortlich.

Was war eigentlich in dieser schicksalhaften Nacht passiert? Wir werden es wahrscheinlich nie erfahren.