NEUIGKEITEN

Dieses 11-jährige schwarze Mädchen wird dazu gezwungen, ihre katholische Schule aufgrund ihrer Frisur zu verlassen

August 29, 2018 10:17

Als die 11 Jahre alte Faith aus Louisiana an der Christ the King Middle School ankam, hatte sie nicht erwartet, was als Nächstes passieren würde. Wie sich herausstellte, hatte die Schule ihre Kleidervorschriften geändert, weswegen die Haare des Mädchens zum Problem wurden.

Was war falsch an ihren Haaren?

Faiths Bruder Steven Fennidy enthüllte in einem wütenden Post auf Facebook, dass seine Schwester wegen der Extensions, die sie trug, nach Hause geschickt worden war. Die Frisur war nicht neu, da sie die Frisur schon seit zwei Jahren in der Schule trug.

Während des Sommers hatte die Schule eine Richtlinie erlassen, dass keine Clips, Haarzöpfe oder Extensions mehr erlaubt waren, nur noch echte Haare. Wie Fennidy sagt, wurde die Richtline ohne die Zustimmung der Eltern erlassen. Er glaubt auch, dass es sich hierbei um Rassismus handelt:

It’s just one more barrier to entry for black people. This decision is going to affect black children more than white children.

Es ist eine weitere Eintrittsbarriere für schwarze Menschen. Diese Entscheidung wird schwarze Kinder stärker betreffen als weiße.

Steven Evergreen Fennidy / Facebook

Was sagt die Schule dazu?

Die Schulleitung gab zu, dass die Schülerin nach Hause geschickt wurde. Sie sagte jedoch auch, dass alle Eltern von der neuen Richtlinie wussten. In diesem speziellen Fall hatte die Schulleitung sowohl Faith als auch ihre Mutter darüber informiert, dass die Frisur des Mädchens nicht mehr erlaubt war:

The child had her hair re-done on Friday of last week, and reported to school today. The new hair style was still not in compliance with the new hairstyle policy. At that point, the parent made the decision to remove her child from the school.

Das Mädchen war am Freitag letzter Woche beim Friseur und kam heute zur Schule. Ihre neue Frisur entsprach immer noch nicht der neuen Frisur-Richtlinie. Zu diesem Zeitpunkt trafen die Eltern die Entscheidung, das Kind von der Schule zu nehmen. 

Was denken die Menschen im Internet darüber?

Scheint ein Trend in Privatschulen zu sein, eine weitere Methode, um uns auszuschließen! Wenn ich dafür bezahle, dass mein Kind auf eine Schule geht, dann trägt es das, was ihm gefällt!

Das ist rassistisch ohne Ende, meine Enkelin geht auf eine Privatschule in Georgia, sie hat lange und weiche Haare, aber wenn sie Extensions will und so etwas passiert, dann werde ich ihr zeigen, was es bedeutet, auf die Barrikaden zu gehen, wenn man so viel Geld zahlt.

Ich würde es sehen, wenn sie sie dazu zwingen würden, ihre Haare nicht länger als schulterlang zu tragen oder ihre Haare hochzustecken, aber man kann ihnen nicht sagen, was sie mit ihren Haaren tun dürfen und was nicht, kommt schon.

Sie ist wunderschön. Und ich hoffe, dass sie das niemals vergisst. Menschen werden dir im Weg stehen und es dir schwermachen, Erfolg zu haben. Schwester, lass' nicht zu, dass sie dich von deinem Weg abbringen!!

Echt jetzt! Wie peinlich für das Mädchen. Einfach lächerlich! Diese Privatschule, für die Eltern zahlen, ist ein Witz.

Glaubst du auch, dass diese Richtlinie rassistisch ist?