NEUIGKEITEN

"Ich rettete mein Leben": Brigitte Bardot über die Gründe, warum sie sich auf dem Höhepunkt ihres Ruhmes zurückgezogen hatte

February 26, 2019 16:47

Brigitte Bardot war in den 60er Jahren der größte französische Filmstar. Die Schauspielerin, die Männern Köpfe verdrehte, wurde von vielen geliebt, aber sie trat 1973 plötzlich aus der Unterhaltungsindustrie aus.

Weiterlesen: Brigitte Bardots schockierende Geständnisse über ihr einziges Kind: Sie nannte ihren ungeborenen Sohn einen "Tumor"

Bardot fand ihre wahre Berufung im Tierrechtsaktivismus, und dem widmete sie die meiste Zeit, nachdem sie mit der Schauspielerei aufgehört hatte. Einige fragen sich vielleicht, wie sie sich fühlte, als sie sich auf der Höhe ihres Ruhmes von der großen Leinwand zurückgezogen hatte, und sie hat kürzlich gezeigt, dass sie nichts bedauert hat.

“Ich rettete mein Leben”

In ihrem neuen Buch mit dem Titel Tears of Battle: An Animal Rights Memoir schreibt Bardot über ihre Jahre des Kampfes um Gerechtigkeit und um einen fairen Umgang mit Tieren.

Sie sagte:

Menschen haben mich verletzt. Tief. Und nur bei Tieren, bei der Natur, habe ich wahre Ruhe gefunden.

Weiterlesen: Sie überleben alle: 5 Sternzeichen die höchstwahrscheinlich ein langes Leben leben werden

Aus ihrer Sicht habe ihre Entscheidung, sich aus dem Rampenlicht zurückzuziehen, ihr Leben gerettet. Hinsichtlich der traurigen Schicksale von Marilyn Monroe, Marlene Dietrich und anderen Filmstars sagte Bardot:

Die Mehrheit der großen Schauspielerinnen hatte ein tragisches Ende. Als ich mich von diesem Job verabschiedete, von diesem Leben voller Opulenz und Glanz, von Images und Anbetung, von dem Wunsch, begehrt zu werden, rettete ich mein Leben.

In ihrem neuen Buch erinnerte sie sich, wie nervenzerfetzend die wilde Popularität war:

Am Anfang hatte es mir Spaß gemacht, dass die Leute über mich reden, aber es erstickte und zerstörte mich sehr schnell.

Träume von Ruhe und Frieden

Jahrzehnte nachdem Bardot ihr Leben als Promi hinter sich gelassen hatte, wurde sie auf der Straße immer noch erkannt. Manchmal möchte sie nur all der Aufmerksamkeit entgehen.

Im Jahr 2012 erzählte sie Vogue Hommes International, was sie über ihre Popularität denkt:

Ich wurde buchstäblich von Prominenten niedergeschlagen… niemand kann sich vorstellen, ab wann es entsetzlich war. Ein Albtraum. So konnte ich nicht leben.

Ihr anhaltender Ruhm mag ungewollt sein, aber es gibt einen Vorteil: Sie fördert damit die Sache, die ihr am Herzen liegt – das Wohlergehen der Tiere.

Bardots Ansichten zu anderen Themen sind manchmal umstritten, aber ihre Arbeit zum Wohle der Tiere hatte gravierende Auswirkungen, und für ihre Arbeit als Aktivistin möchte sie anderen in Erinnerung bleiben.

Weiterlesen: Die Schönheitsikone Brigitte Bardot ist jetzt 84 Jahre alt, sieht aber immer noch absolut umwerfend aus