Frau sagt ihrem Freund, dass sie Fünflinge erwartet. Als er sie für die Geburt ins Krankenhaus brachte, stellte sich heraus, dass es nur eine Phantomschwangerschaft war

Lebensstil und Gesundheit

October 29, 2018 11:48 By Fabiosa

Eine Frau aus Montreal überzeugte ihren Freund, dass sie schwanger mit Fünflingen war, aber das erwies sich als völlig falsch

Als Barbara Bienvenue ihrem Freund Paul Servat erzählte, dass sie schwanger war, war er begeistert. Zuerst erzählte die Frau ihm, dass sie Zwillinge erwartete, aber dann änderte sich die Anzahl der Babys auf drei, dann - auf vier und dann - auf fünf, und Paul konnte sein Glück nicht fassen.

34 Wochen nach Barbaras Ankündigung erfuhr Paul, dass sie nie schwanger war.

TZIDO SUN / Shutterstock.com

Paul war untröstlich, als er die Wahrheit erfuhr. Er sagte der Toronto Sun:

Ich habe alles verloren, es war mein ganzes Leben.

Das Paar traf sich online und fing im wirklichen Leben an, sich zu treffen. Ein paar Monate später gab Barbara bekannt, dass sie mit Fünflingen schwanger war. Die Freunde, die Familie und die örtliche Gemeinschaft des Paares versammelten sich um sie, um zu helfen. Alle waren begeistert.

Ein Freund richtete sogar eine Facebook-Seite ein, um ihnen zu helfen, und die Leute schickten Geschenke für die Babys.

andriano.cz / Shutterstock.com

Als Barbaras Geburtstermin da war, brachte Paul sie in ein Krankenhaus, wo er schließlich die harte Wahrheit erfuhr: Es gab nie irgendwelche Babys. Barbara hatte eine sogenannte Phantomschwangerschaft, sagten Ärzte.

Paul war absolut am Boden zerstört. Er war so eifrig, seine fünf Babys nach Hause zu bringen, aber es stellte sich heraus, dass sie nie existierten. Er machte Schluss mit Barbara und machte sich daran, die Geschenke zurückzugeben, die sie erhalten hatten. Er sagte:

Ich werde alle Sachen den Leuten zurückgeben, die sie geschickt oder uns gegeben haben. Ich bin ein guter Mensch und habe mit diesen Lügen nichts zu tun.

Ein Mann aus Quebec, der monatelang geglaubt hatte, dass er der Vater von Fünflingen sein würde, fand im Krankenhaus heraus, dass seine Freundin eine "Phantomschwangerschaft" hatte.

Ärzte hielten Barbara unter psychiatrischer Beobachtung, nachdem die Wahrheit herauskam. Es ist immer noch nicht klar, ob die ganze Geschichte über Schwangerschaft eine ausgeklügelte Lüge war oder eine Idee, an die Barbara wirklich glaubte.

Als Toronto Sun die Geschichte veröffentlichte, löste dies gemischte Reaktionen der Leser aus:

Kein sehr kluger Mann für das Jahr 2014.

Etwas stimmt gewaltig nicht mit ihr. Sie braucht Hilfe.

Was für ein Idiot. Er tut mir leid. Er war wohl bei keinem Arzttermin mit ihr dabei.

Der Geist ist mächtig, psychische Probleme sind kein Witz... traurig, sehr traurig...

Was ist eine Phantomschwangerschaft?

Eine Phantomschwangerschaft (oder falsche Schwangerschaft), die medizinisch als Pseudozyse bekannt ist, bezieht sich auf die Überzeugung, dass man schwanger ist, obwohl man es nicht ist.

Laut WebMD können bei Frauen mit einer falschen Schwangerschaft Symptome im Zusammenhang mit der Schwangerschaft auftreten, ohne tatsächlich ein Kind zu haben.

10 FACE / Shutterstock.com

Diese Anzeichen und Symptome umfassen Folgendes:

  1. Abwesende Menstruation.
  2. Morgenübelkeit.
  3. Aufgeblähter Bauch.
  4. Gewichtszunahme.
  5. Geschwollene und zarte Brüste, manchmal sogar mit Milchproduktion.
  6. Wahrnehmung von fetalen Bewegungen.

Gajus / Shutterstock.com

Frauen, die verzweifelt ein Baby wollen und / oder in der Vergangenheit eine Fehlgeburt oder Totgeburt hatten, können anfälliger für falsche Schwangerschaften sein.

Laut WebMD ist eine falsche Schwangerschaft nicht das Gleiche wie Schwangerschaftserscheinungen (die manchmal bei Personen mit Schizophrenie beobachtet werden) oder Fälschen einer Schwangerschaft wegen Profit.

Stock-Asso / Shutterstock.com

Wir wissen nicht, ob Barbaras Schwangerschaft eine falsche Schwangerschaft war oder sie die ganze Sache vorgetäuscht hat, aber wir hoffen, dass sie und Paul in der Lage waren, mit ihrem Leben weiterzumachen.