Ist es möglich, auch zu Hause Plaque wirksam und gründlich zu entfernen?

Lebensstil und Gesundheit

October 19, 2018 13:06 By Fabiosa

Leider leiden viele Menschen unter Plaque und Zahnbelag auf ihren Zähnen. Lasst uns in diesem Artikel genauer untersuchen, wieso Plaque auftritt und was wir tun können, um unsere Zahngesundheit zu verbessern.

Was ist Zahnbelag?

Zahnbelag ist ein weicher Film, der sich auf der Zahnoberfläche bildet. Anfangs ist die Zahnoberfläche so glatt, dass nichts an deinen Zähnen hängen bleiben kann. In manchen Fällen beginnt sich ein weicher Belag auf deinen Zähnen zu bilden und durch den Konsum von Lebensmitteln vermehren sich die Bakterien in deinem Mund.

Diese Bakterien ernähren sich von Kohlenhydraten und produzieren bestimmte Säure, die das Schmelzoberhäutchen (Schutzfilm auf dem Zahnmark) zerstören und danach die mineralischen Substanzen des Zahnmarks zersetzen. Die Folge davon ist, dass sich auf dem offenen Zahnmark weitere Bakterien vermehren können, was wiederum zu Zahnbelägen führen kann. Zudem bauen sich an diesen Stellen die mineralischen Substanzen ab und bilden Zahnstein. Zahnstein lässt sich viel schwerer entfernen als Plaque.

Weiterlesen: Die 5 besten Übungen zur Linderung von Knie-Steifigkeit und Schmerzen

Zahlreiche Faktoren beeinflussen die Entstehung von Zahnbelag und Plaque. Dies sind die Hauptursachen für Plaque:

  • schlechte Angewohnheiten;
  • schlechte Zahnhygiene;
  • Speichelzusammensetzung;
  • zu eng aneinander liegende Zähne.

Hausmittelchen zur Entfernung von Zahnbelag und Zahnstein

Es gibt zahlreiche Hausmittelchen, um diese Probleme loszuwerden, aber sind diese wirklich wirksam? Die meisten Hausmittelchen wirken wie Schmirgelpapier oder können den Zahnstein auflösen. Wie sich herausstellt führen diese Hausmittelchen nicht zu guten Ergebnissen. Zudem können sie deinen Zähnen schaden!

Weiterlesen: Tödlicher Gewichtsverlust: die 5 gefährlichsten Diäten der Welt 

Zunächst einmal schädigen solche Prozeduren in den meisten Fällen dein Zahnfleisch und deinen Zahnschmelz und verursachen neue weiche Stellen, Karies und Entzündungen.

Und zweitens bildet sich Plaque und Zahnstein nicht nur oberhalb des Zahnfleisches, sondern auch darunter und zwischen deinen Zähnen. Das bedeutet, dass du nicht alle schwer zugänglichen Stellen erreichst.

Diese Substanzen lagern sich fest auf deinen Zähnen ab, sodass sie nur von einem Zahnarzt mit Spezial-Werkzeug entfernt werden können. Denke daran, dass Plaque und Zahnbelag zu entzündetem Zahnfleisch führen können. Außerdem können dadurch ernsthafte Komplikationen wie Periodontitis und Parodontose entstehen. Zahnfleischerkrankungen sind die Hauptursache für Zahnausfall.

Weiterlesen: Bei dem Jungen wurde die seltene "Kindheits-Alzheimer-Krankheit" diagnostiziert, und seine Familie kämpft darum, eine Heilung zu finden


Dieser Artikel dient ausschließlich zu Informationszwecken. Wenden Sie sich in jedem Fall an einen zugelassenen Arzt, bevor Sie die in diesem Artikel enthaltenen Informationen verwenden. Die Redaktion garantiert keine Ergebnisse und übernimmt keine Verantwortung für Schäden, die sich aus der Verwendung der im Artikel enthaltenen Informationen ergeben können.