PANORAMA

Warnhinweise für eine periphere Neuropathie und wann man medizinische Hilfe aufsuchen sollte

October 15, 2018 17:01

Was ist die periphere Neuropathie?

Im Allgemeinen entwickelt sich eine periphere Neuropathie dann, wenn deine peripheren Nerven nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren. Das periphere Nervensystem verbindet die Nerven deines Gehirns und deines Rückenmarks mit dem Rest deines Körpers. Diese Nerven spielen eine wichtige Rolle dabei, die Signale für körperliche Gefühle zurück zu deinem Gehirn zu senden. Wenn diese Nerven beschädigt oder zerstört sind, führt dies zu einer Erkrankung, die man als periphere Neuropathie bezeichnet.

Diese Erkrankung verändert die normale Funktionsweise der Nerven. In anderen Worten kann es sein, dass sie ein Schmerzsignal senden, wenn alles in Ordnung ist oder keine Schmerzsignale senden, wenn etwas mit deinem Körper nicht stimmt.

Eine periphere Neuropathie kann in den folgenden Fällen auftreten:

  • Infektionen;
  • Stoffwechselerkrankungen;
  • Genkrankheiten;
  • traumatische Verletzungen;
  • Giftstoffe.

Die häufigste Ursache einer peripheren Neuropathie ist Diabetes.

Weiterlesen: Ätherische Öle: h ier welche Vorteile sie Menschen bringen können und wie sie zu gebrauchen sind.

Die Erkrankung verursacht für gewöhnlich brennende, stechende oder kribbelnde Schmerzen. In vielen Fällen kann jedoch eine Behandlung die Symptome verbessern.

Warnzeichen einer peripheren Neuropathie

Die Symptome einer peripheren Neuropathie hängen davon ab, welche Nervengruppe beeinträchtigt ist. Dies sind die häufigsten Anzeichen:

  • Taubheitsgefühle oder Kribbeln in Händen und Füßen, die sich in Beine und Arme ausbreiten können;
  • stechende, brennende oder pochende Schmerzen;
  • erhöhte Berührungsempfindlichkeit;
  • Koordinationsschwierigkeiten und Stürze;
  • Muskelschwäche oder sogar Lähmungen, wenn motorische Nerven beeinträchtigt sind.

Wenn bei einer peripheren Neuropathie autonome Nerven betroffen sind, können auch die folgenden Symptome auftreten:

  • Hitzeintoleranz und übermäßiges Schwitzen;
  • Verdauungs-, Blasen- oder Stuhlgangprobleme;
  • Veränderungen des Blutdrucks, die zu Benommenheit oder Schwindel führen.

Weiterlesen: Eingewachsene Zehennägel sind sehr unangenehm und schmerzhaft.

Eine periphere Neuropathie ist eine Erkrankung, die einen, zwei oder mehrere Nerven betreffen kann. Die meisten Menschen, die an dieser Erkrankung leiden, haben eine Polyneuropathie, was bedeutet, dass mehrere Nerven zur gleichen Zeit nicht ordnungsgemäß arbeiten.

Wann man medizinische Hilfe aufsuchen sollte.

Gehe so schnell wie möglich zum Arzt, wenn du in deinen Händen oder Füßen ein ungewöhnliches Schwächegefühl, Schmerzen oder Kribbeln verspürst. Eine ordnungsgemäße Diagnose bietet die besten Chancen, dass sich deine Symptome verbessern. Zudem kann eine frühzeitige Behandlung weitere Schäden der peripheren Nerven verhindern.

Wie man eine periphere Neuropathie verhindert.

Eine periphere Neuropathie ist eine ernstzunehmende Erkrankung, die zu schwerwiegenden Komplikationen führen kann. Zum Glück ist dies jedoch in vielen Fällen vermeidbar. Du solltest alles Mögliche tun, um die gesundheitlichen Probleme in den Griff zu bekommen, die für dich ein Risiko darstellen können, wie beispielsweise Arthritis, Diabetes oder Alkoholismus.

Es ist ebenfalls notwendig, sich gesund zu nähren und Früchte, Gemüse und Vollkornprodukte zu sich zu nehmen, die deine Nerven vor einem Vitamin B12-Mangel schützen.

Vermeide Dinge, die zu Nervenschäden führen können, wie beispielsweise Rauchen, toxische Chemikalien, sich wiederholende Bewegungen, Positionen, in denen man verkrampfen kann und Alkoholmissbrauch.

Quelle: MayoClinic, WebMD, Healthline

Weiterlesen: Ein frühes Anzeichen von Alzheimer, das sogar noch vor anderen Anzeichen auftaucht und wir sprechen nicht von Gedächtnisverlust


Dieser Artikel dient ausschließlich Informationszwecken. Führen Sie keine Selbstdiagnose oder Selbstmedikation durch und konsultieren Sie in jedem Fall einen zertifizierten Arzt, bevor Sie die in diesem Artikel enthaltenen Informationen verwenden. Die Redaktion garantiert keine Ergebnisse und übernimmt keinerlei Verantwortung für Schäden, die sich aus der Verwendung der in diesem Artikel bereitgestellten Informationen ergeben können.