PANORAMA

12 unscheinbare Warnzeichen, dass etwas mit Ihrer Gesundheit nicht stimmt

September 27, 2018 10:49

Der Körper kann einem signalisieren, wenn etwas nicht in Ordnung ist. Es stimmt, dass in einigen Fällen keine offensichtlichen Anzeichen und Symptome auftreten, bis die Krankheit ziemlich fortgeschritten ist. Aber Symptome vieler Gesundheitsprobleme sind oft da, ohne wirklich bemerkt zu werden.

Im Folgenden haben wir zwölf häufige Signale und Symptome von Krankheiten aufgelistet, die oft nicht bemerkt werden.

12 Wege, wie dein Körper dich wissen lässt, dass etwas nicht in Ordnung ist


Hier sind zwölf Signale, die der Körper gibt, wenn er uns auf ein Problem aufmerksam macht:

1. Unbeabsichtigter Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme

Abnehmen oder Gewichtszunahme ohne Änderungen in der Ernährung und Aktivität sind immer ein schlechtes Zeichen. Gewichtszunahme ist ein häufiges Symptom für die Unterfunktion der Schilddrüse. Ein Gewichtsverlust kann ebenfalls eine Menge verschiedener Dinge bedeuten, von Schilddrüsenüberfunktion bis zu Krebs.

Weiterlesen: Gefahr von Kontaktlinsen: Frau behauptet, Kontaktlinsen haben eine seltene Infektion und mögliche Blindheit verursacht

2. Abnormales Bluten

Blutungen, die nicht auf eine Verletzung zurückzuführen sind, können auf eine Gerinnungsstörung oder verschiedene Probleme in den inneren Organen hinweisen. Häufiges Nasenbluten, blutiger Ausfluss aus den Brustwarzen, Bluthusten, Blut im Stuhl und bluten zwischen den Perioden sind Symptome, die so schnell wie möglich von einem Arzt untersucht werden sollten.

3. Änderungen in den Toilettengewohnheiten

Zu häufiges urinieren (und produzieren größerer Mengen von Urin) ist eines der ersten Zeichen von Diabetes, aber es kann auch auf andere Probleme hindeuten. Änderungen in den Toilettengängen, wie Verstopfung und Durchfall, können sich aus einer Änderung der Ernährung ergeben, aber sie könnten auch ein Zeichen von Dickdarmkrebs oder anderen, weniger schwerwiegenden Problemen wie entzündlichen Darmerkrankungen sein.

4. Hautausschlag

Ekzemartiger Hautausschlag am Ellenbogen, den Knien, Kopfhaut, Rücken und Gesäß ist eines der weniger bekannten Anzeichen von Zöliakie. Bei Zöliakie zeigt das Immunsystem eine extreme Reaktion, wenn man schon nur eine kleine Menge Gluten konsumiert. Wenn Sie vermuten, dass Sie an Zöliakie oder anderen Empfindlichkeitsformen gegenüber Gluten leiden, versuchen Sie, Glutenquellen aus Ihrer Ernährung auszuschließen und zu überprüfen, ob sich Ihre Symptome bessern. Wenn Ihre Symptome besser werden, bitten Sie Ihren Arzt um einem Test, um sicher zu gehen.

Jeder unerklärliche Hautausschlag, der nicht auf die Behandlung zu Hause reagiert, sollte von einem Arzt untersucht werden.

5. Reduzierter oder verzerrter Geruchs- und Geschmackssinn

Der Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns oder die verzerrte Wahrnehmung von Gerüchen und Geschmäckern kann vieles bedeuten, von einer Erkältung bis hin zu Hirnschäden. Wenn die Veränderungen in Ihrer Wahrnehmung von Geschmack und Geruch fortbestehen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber.

6. Trübes Denken (Gehirnnebel)

Gedächtnisprobleme und die Unfähigkeit seine Gedanken zusammenzufassen sind ein häufiges Symptom für verschiedene Probleme. Sie umfassen Hypothyreose, Depression und sogar die frühe Demenz. Wenn Sie einen Rückgang Ihrer kognitiven Fähigkeiten feststellen, und wenn es im Laufe der Zeit anhält und sich verschlechtert, zögern Sie nicht, dieses Symptom mit Ihrem Arzt zu besprechen.

Weiterlesen: "Ich möchte eine Ärztin!" 5 Gründe für die Furcht vor männlichen Gynäkologen und wie man sie überwindet

7. Spröde Nägel und dünner werdendes Haar

Spröde Nägel und dünner werdendes Haar sind ein häufiges Zeichen für Mangelernährung. Aber es könnte etwas Ernsteres sein, wie Hypothyreose. Wenn Sie diese und andere Symptome der Schilddrüsenunterfunktion bemerken, fragen Sie Ihren Arzt nach einem Schilddrüsenhormon-Test.

8. Veränderungen in der Erscheinungsform der Augen

Das Gelbwerden der Weißbereiche der Augen ist ein unmissverständliches Signal für Leberprobleme. Weiße Ringe um die Iris herum, können ein Zeichen für einen hohen Cholesterinspiegel sein. Rote, juckende und tränende Augen sind ein häufiges Zeichen von Allergien. Das alarmierendste Augensymptom ist jedoch eine Größenänderung einer Pupille, die ein Symptom eines Schlaganfalls sein kann.

9. Schnarchen

Schnarchen ist in vielen Fällen ein Zeichen von Schlafapnoe. Dieser Zustand ist mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden. Wenn Ihnen also gesagt wurde, dass Sie schnarchen, informieren Sie Ihren Arzt darüber.

10. Änderungen in der Handschrift

Die Handschrift kann unordentlich sein, wenn man nervös oder lange nicht mehr per Hand geschrieben hat. Wenn die Änderungen in der Handschrift jedoch zur Gewohnheit werden, melden Sie dieses Symptom Ihrem Arzt, da dies eines der ersten Anzeichen der Parkinson-Krankheit sein könnte (gemeinsam mit einem ruhenden Handtremor).

11. Schwellungen

Schwellungen an jeglichen Bereichen des Körpers (am häufigsten an den Beinen, manchmal an Armen, am Gesicht oder am Bauch) sollten nie ignoriert werden, da es ein Zeichen sein könnte, dass eines Ihrer lebenswichtigen Organe, wie die Nieren oder Leber, versagt.

12. Stimmungsschwankungen

Stimmungsschwankungen sind ein häufiges Resultat des hormonalen Ungleichgewichts bei Frauen. Extreme Stimmungsschwankungen können ein Zeichen für eine ernsthafte psychische Störung namens bipolare Störung sein. Auch sind Verärgerung und Reizbarkeit ein häufiges Zeichen einer Depression bei Männern, während Frauen eher bekannte Symptome von Depression, wie Traurigkeit oder Apathie, haben.

Weiterlesen: Was hat mich so doll gebissen? Wie unterscheidet man 7 verschiedene Arten von Insektenstichen?


Dieser Artikel dient ausschließlich zu Informationszwecken. Führen Sie keine Selbstdiagnose oder Selbstmedikation durch und konsultieren Sie in jedem Fall einen zertifizierten Arzt, bevor Sie die in diesem Artikel enthaltenen Informationen verwenden. Die Redaktion garantiert keine Ergebnisse und trägt keine Verantwortung für Schäden, die sich aus der Verwendung der in dem Artikel bereitgestellten Informationen ergeben können.