Oh Baby! Frau wusste nicht, dass sie schwanger war und verwechselte ihre Wehen mit einer Lebensmittelvergiftung

Familie und Kinder

September 13, 2018 14:00 By Fabiosa

Hast du jemals darüber nachgedacht, ob es möglich ist, eine Schwangerschaft mit einer Lebensmittelvergiftung zu verwechseln? Eine Frau befand sich in einer solchen Zwangslage, und es war definitiv eine verwirrende Situation, gelinde gesagt. Also, wie konnte das passieren und sind Lebensmittelvergiftungen und Schwangerschaften so ähnlich?

Was sind die Symptome einer Lebensmittelvergiftung?

Zuerst untersuchen wir, wie sich eine Lebensmittelvergiftung manifestieren kann. Die häufigsten Symptome davon sind:

Übelkeit;
Bauchschmerzen oder Krämpfe;
Erbrechen;
Müdigkeit;
Kopfschmerzen.

Africa Studio / Shutterstock.com

Von dem, was wir bisher sehen können, sind diese Symptome sehr ähnlich zu dem, was eine schwangere Frau täglich erleben kann. Und es ist immer noch schwer zu glauben, dass jemand nicht weiß, dass sie seit 9 Monaten ein Lebewesen in sich trägt. Aber wir haben Beweise, dass es möglich ist.

Unerwartetes Wunder

Eines Tages wachte Crystal Gail Amerson mit einem schrecklichen Schmerz in ihrem Bauch auf. Sie gab sofort dem Essen in der Nacht zuvor die Schuld und hoffte, dass die Schmerzen nachlassen würden. Aber die Krämpfe wurden schlimmer, wie Crystal PEOPLE sagte:

 

Der Schmerz verstärkte sich schnell, und ich ging zuerst von der Vermutung aus, dass eine Lebensmittelvergiftung der Grund dafür war, aber dann begann ich mir Sorgen zu machen, dass es etwas viel Schlimmeres war.

Africa Studio / Shutterstock.com

Ihr Mann beeilte sich, einen Krankenwagen zu rufen, und eine kurze Reise ins Krankenhaus ergab, dass Crystal tatsächlich Wehen hatte. Innerhalb weniger Minuten, nachdem sie herausgefunden hatte, dass sie schwanger war, brachte die Frau ihren Sohn zur Welt.

Und der Grund, warum sie nie gemerkt hat, dass sie etwas mit sich herumschleppte, war ihr voller Terminkalender. Crystal brachte ihren Erstgeborenen 18 Monate vor seinem kleinen Bruder zur Welt, also war sie ständig damit beschäftigt, sich um ihr Kleinkind zu kümmern und zu arbeiten. In ihren eigenen Worten:

Ich habe nur etwa zehn oder fünfzehn Pfund während dessen zugenommen, was wir jetzt als meine Schwangerschaft kennen. Keine Morgenübelkeit, kein großer runder Bauch. Ich arbeitete die ganze Nacht, jagte meinem 18 Monate alten Sohn hinterher. Ich hatte keine Zeit, anzuhalten und zu erkennen, dass ich schwanger war, zumal ich keine typischen Symptome hatte.

Der kleine Oliver James Westerfield wurde zur besten unerwarteten Überraschung für die Familie und, zum Glück, wurde er als ein gesunder Junge geboren.

Was man während der Schwangerschaft erwarten kann

Diese Geschichte ließ uns sofort fragen, was einige der unerwarteteren Symptome der Schwangerschaft sind, auf die wir achten können.

1. Hitzewallungen

Du könntest einen Anstieg der durchschnittlichen Körpertemperatur beim Tragen eines Kindes erleben, sodass eine Schwangerschaft im Sommer kein Kinderspiel ist.

tommaso79 / Shutterstock.com

2. Haarausfall

Dein Körper erschafft in kürzester Zeit ein neues Leben, das einige deiner eigenen Mineralien und Vitamine aufnehmen kann. All dies kann schlechte Haut und sogar teilweise Haarausfall verursachen.

Adam Gregor / Shutterstock.com

3. Stimmungsschwankungen

Wir alle wissen, wie Hormone unsere Stimmung beeinflussen können, und während einer Schwangerschaft ist es eine verrückte Achterbahnfahrt.

Africa Studio / Shutterstock.com

Eine Schwangerschaft ist kein einfacher Prozess. Jede Frau hat eine andere Erfahrung. Für die einen ist es vielleicht schlimmer als für die anderen, aber es lohnt sich, wenn man sein Baby lächeln sieht, oder?

 


Dieser Artikel dient ausschließlich zu Informationszwecken. Nimm keine Selbstdiagnose oder Selbstmedikation vor, und konsultiere in jedem Fall einen zugelassenen Arzt, bevor du die in diesem Artikel enthaltenen Informationen verwendest. Die Redaktion garantiert keine Ergebnisse und übernimmt keine Verantwortung für Schäden, die sich aus der Verwendung der im Artikel enthaltenen Informationen ergeben könnten.