Vater aus Indiana ist empört, nachdem er Schimmel in einem Saftbeutel entdeckt hatte, den er seinem Dreijährigen geben wollte. Was tun in solchen Situationen?

Familie und Kinder

November 19, 2018 10:19 By Fabiosa

Ein Vater ist empört, nachdem er in einem Trinkpäckchen Schimmel gefunden hat

Cameron Hardwick, ein Vater aus Columbus, Indiana, war gerade dabei, seiner 3-jährigen Tochter nach dem Abendessen einen Saft zu geben. Er nahm den Beutel und etwas fühlte sich komisch an. Es sah ein wenig entlüftet aus, aber der Vater inspizierte es und fand keine Löcher.

Cameron beschloss, nachzusehen, was sich in dem Päckchen befand. Er schnitt es auf und goss den Saft in ein Glas. Da war dann etwas, das wie ein Schimmelklumpen aussah, der im Getränk schwebte!

Die ganze Erfahrung wurde gefilmt und der aufgebrachte Vater stellte das Video auf Facebook, um andere Eltern zu warnen.

** Public Service Announcement! ** Freunde & Familie, bitte lesen und teilen! Heute nach dem Abendessen wollte unsere Älteste etwas "Saft" (Capri Sun) haben, als Belohung dafür, dass sie gut gegessen hatte. Ich nahm einen aus dem Kühlschrank und bemerkte etwas Ungewöhnliches... es schien wenig Inhalt zu haben, ich schaute genauer auf die Verpackung und bemerkte kein Loch oder Ähnliches. Ich schüttelte es ein wenig, nur um eine unbekannte Substanz in der Packung herumtreiben zu sehen. Zu behaupten, wir wären wütend, wäre eine Untertreibung... wir geben so etwas unseren Kindern nicht oft, aber nie wieder! #SERIOUSLY #CapriSun

Camerons Warnung wurde gehört. Bis heute wurde sein Post mehr als 90.000 Mal geteilt. Natürlich erregte dies die Aufmerksamkeit der Firma, die den Saft herstellt und sie kontaktierten Cameron.

Das Unternehmen bat Cameron, den Beutel zum Testen in einem Labor eines Drittanbieters zu übergeben, was er auch tat. Die Ergebnisse zeigten, dass der Saftbeutel eine "Mikropunktion" enthielt, die den Eintritt von Sauerstoff in den Schimmel ermöglichte und der Schimmel wachsen konnte, schrieb Cameron in einem Update.

Ich wollte ein Update über die Capri-Sun-Schimmel-Saga geben, für diejenigen, die danach gefragt haben ... Kraft kontaktierte mich am zweiten Tag, nachdem alles gepostet wurde. Ein drittes Unternehmen kam am nächsten Tag ins Haus, um das "Muster" und das Päckchen abzuholen, und schickte es dann zum Testen ins Labor. Sie kamen einige Tage später mit den Ergebnissen zurück und sagten, es gebe eine "Mikropunktion" in der Verpackung, sodass Sauerstoff in den Beutel eindringen konnte und die in den Videos / Bildern gezeigte Form erzeugt hat.

FOX 10 Phoenix hat auch einen soliden Artikel über alles geschrieben, siehe unten. 👇

Auf der Website des Unternehmens wurde eine Erklärung für das Phänomen abgegeben:

Es ist ein üblicher, natürlich vorkommender Lebensmittelschimmel. Obwohl es selten ist, ist es für Lebensmittelschimmelpilze möglich, in Behältern mit konservierungsmittelfreien Fruchtsaftgetränken zu wachsen, wenn der Beutel auf seiner Reise von unseren Einrichtungen zu Ihren Lebensmittelgeschäften beschädigt wird.

Das Unternehmen empfiehlt außerdem, die Verpackung zu prüfen, bevor Sie den Saft ihren Kindern geben:

Wir empfehlen, dass die Eltern jeden Beutel vorsichtig zusammendrücken, um nach Lecks zu suchen, bevor sie ihren Kindern Capri Sun servieren. Undichte oder punktierte Beutel sollten weggeworfen werden.

 

Wie man mit Schimmel umgeht

Schimmelpilze können beim Einatmen Atemwegsreaktionen verursachen (bei anfälligen Personen, z. B. bei Personen, die allergisch gegen Schimmelpilze sind) und bei Einnahme zu Lebensmittelvergiftungen führen. Es ist nicht klar, wie schädlich Schimmel für gesunde Menschen ist, aber Sie sollten trotzdem vorsichtig sein.

Stokkete / Shutterstock.com

Das sagt und empfiehlt der Food Safety und Inspection Service (FSIS), wie man mit schimmelkontaminierten Lebensmitteln umgehen sollte: 

  1. Schnuppern Sie die mit Schimmel kontaminierten Lebensmittel nicht an, da dies zu einer negativen Reaktion der Atemwege führen kann.
  2. Entsorgen Sie die kontaminierten Lebensmittel sicher. Legen Sie es in eine kleine Papiertüte oder wickeln Sie es in Plastik ein und tun Sie es in einen Mülleimer mit Deckel, zu dem kleine Kinder und Tiere keinen Zugang haben.
  3. Reinigen Sie die Stelle, an der die Lebensmittel im Kühlschrank oder in der Speisekammer gelagert wurden.
  4. Überprüfen Sie andere Lebensmittel, die sich in der Nähe des kontaminierten Lebensmittels befanden.
  5. Manche Lebensmittel sind noch sicher, wenn Sie den schimmeligen Teil entfernen. Die FSIS-Website hat eine Liste dieser Lebensmittel, die man auf jeden Fall vermeiden sollte.

Abhanov Michael / Shutterstock.com

Dies sind einige allgemeine Regeln, die Sie beim Umgang mit schimmeligen Lebensmitteln beachten sollten. Folgen Sie ihnen, um sich und die Gesundheit Ihrer Familie zu schützen!