Es gibt verschiedene Entführungsarten. Sie zu kennen, kann für Ihr Leben enorm nützlich sein

Familie und Kinder

November 19, 2018 10:12 By Fabiosa

Entführungen gibt es in vielen verschiedenen Formen und es mag sehr schockierend klingen, doch die große Mehrheit der Fälle wird von Eltern oder nahen Familienangehörigen begangen. Familienangehörige entführen Kinder in der Regel, weil sie das Sorgerecht für das Kind verloren haben. Es gibt jedoch mehrere Arten von Entführungen, die leider relativ häufig vorkommen. Es ist wichtig, dass Sie sich ihrer bewusst sind, um schreckliche Situationen erkennen zu können, die Ihnen oder Ihren Kindern nicht passieren sollten.

MIA Studio / Shutterstock.com

Weiterlesen: Machst du dir Sorgen um eine Entführung? Erfahre mehr über häufige Maschen, Tatorte und die gefährlichsten Bundesstaaten

Was ist Kidnapping?

Lassen Sie uns zunächst einen Blick darauf werfen, was die offiziellen Ressourcen über die Entführung sagen. Nach dem frühen Gewohnheitsgesetz besteht die grundlegende Entführung darin, eine Person aus ihrem Land zu entführen oder zu stehlen und in ein anderes zu schicken.

Heutzutage ist Entführung im Allgemeinen die physische Bewegung einer Person gegen ihren Willen. Nach dem Bundesentführungsgesetz, eine Person zu unrechtmäßigen Zwecken in einen kontrollierten Bereich einzuengen, gilt auch als Entführung. Es gibt drei Entführungsgrade, die sich nach der Schwere des Schadens richten, der dem Opfer zugefügt wurde, und danach, ob eine Waffe verwendet wurde oder nicht.

Blanscape / Shutterstock.com

Arten von Kidnapping

Wir alle wissen von den stereotypen Kindesentführungen durch Fremde und wie Eltern ihre Kinder entführen, nachdem sie das Sorgerecht verloren haben. Es gibt aber noch viel weitere verschiedene Arten von Kidnapping.

1. Entführung für Lösegeld

Die stereotypische Art der Entführung, die auch von den Medien am stärksten hervorgehoben wird, kommt nicht sehr häufig vor. Entführungen gegen Lösegeld liegen vor, wenn ein Verbrecher eine Person entführt und sie als Geisel nimmt, um Geld von ihrer Familie, ihrem Arbeitgeber oder sogar ihrem Land als Gegenleistung für die Freilassung des Opfers zu erhalten. Heutzutage finden solche Entführungen im Ausland durch Banden statt, um ihre kriminellen Operationen zu finanzieren. Daher werden ausländische Bürger, die auf Reisen sind, in der Regel am häufigsten Opfer von Lösegeldentführungen.

Motortion Films / Shutterstock.com

2. Tiger-Entführung (auch Proxy-Bombenanschläge)

Bei dieser Art von Entführung wird die Geisel gezwungen, den Anweisungen des Entführers zu folgen und die gewünschten Aktionen auszuführen. Beispielsweise kann ein Bankangestellter dazu gezwungen werden, den Tresor zu öffnen, oder ein Büroangestellter muss Zugang zum Gebäude gewähren. Ein weiteres schreckliches Beispiel für diese Entführungsart ist, wenn die Geisel gezwungen wird, eine Bombe zu legen oder diese sogar zu zünden.

3. Express-Entführung

Eine Express-Entführung ist wahrscheinlich die häufigste Entführungsart in Lateinamerika und Afrika. Es passiert, wenn der Entführer das Opfer entführt, zu einem Geldautomaten bringt und es zwingt, Bargeld abzuheben. Normalerweise beinhaltet diese Art von Entführung keine Gewalt und geht relativ schnell.

4. Politische (ideologische) Entführung

Die gefährlichste Art der Entführung ist wahrscheinlich die politische, weil die Geisel ideologische oder politische Macht besitzt. Die Entführer möchten vielleicht die Geisel gegen Gefangene eintauschen, den Abzug der Streitkräfte fordern usw. Manchmal ist das Motiv einer solchen Entführung bloß Propaganda.

YAKOBCHUK VIACHESLAV / Shutterstock.com

Weiterlesen: Die häufigsten Arten von Mobbing: Wie erkennt man, ob jemand gemobbt wird?

5. Virtuelle Entführung

Die neueste Form der Entführung ist eine virtuelle Entführung und es ist keine körperliche Entführung. Der Verbrecher ruft die Familie des Opfers an und fordert Lösegeld für ein Familienmitglied. Der angeforderte Betrag ist relativ gering, sodass die Chancen für eine schnelle Zahlung höher sind. Das Hauptinstrument dieser Art von Entführung sind Bedrohungen ohne Beweise. Das Ziel des Verbrechers ist es, die Familienangehörigen zu erschrecken, sodass sie glauben, dass ihre Angehörigen in Gefahr sind.

Bestrafungen nach einer Entführung

Vor hundert Jahren würde jede Entführung mit der Todesstrafe bestraft. Heutzutage haben verschiedene Arten von Entführungen jedoch unterschiedliche gesetzliche Bestrafungen. Insgesamt sind die Strafen für Entführungen je nach Staat und Ausmaß der Straftaten sehr unterschiedlich. Die häufigste Form der Entführung, bei der ein Elternteil, der das Sorgerecht verloren hat, das Kind von seinem Vormund entführt, wird mit 20 oder mehr Jahren lebenslanger Haft bestraft.

Die übliche Entführungsstrafe reicht normalerweise von 1 bis 20 Jahren Gefängnis. Je nach Schwere des Verbrechens gibt es in vielen Staaten lebenslange Haftstrafen. Wenn der Entführer einen sexuellen Übergriff begangen hat oder beabsichtigt hat, wird er darüber hinaus lebenslang als Sexualstraftäter registriert.

qunsi SP / Shutterstock.com

Entführung ist ein schreckliches Verbrechen, das in jedem Fall bestraft werden sollte. Aber manchmal gibt es andere Möglichkeiten als die Gefängnisstrafe, wie Bewährung und Geldstrafen. Obwohl letztere in der Regel zusätzlich zur Haftstrafe des Straftäters verhängt werden, kann eine verurteilte Person zu einer Bewährungsstrafe (bis zu 10 Jahre) verurteilt werden. Jedenfalls hat jede Person, die wegen Entführung verurteilt wurde, wesentlich geringere Chancen, einen Job zu finden und ein anständiges Leben zu haben.

Weiterlesen: Vier mutige Mädchen wehrten sich gegen eine versuchte Entführung, was die Wichtigkeit hervorhebt, seinen Kindern beizubringen, sich selbst verteidigen zu können