PROMINENTEN-NACHRICHTEN

Doria die Mutter von Meghan Markle wurde wegen ihrer Hautfarbe " gedemütigt", weil die Leute glaubten, dass sie die Nanny ihrer Tochter war

June 19, 2019 09:19

Eine Biografie über das Leben der "amerikanischen Prinzessin" und britischen Herzogin Meghan Markle beleuchtet ihre Beziehung zu ihrer Mutter Doria. Wussten Sie, dass Frau Ragland in der Vergangenheit aufgrund ihrer Hautfarbe gedemütigt wurde?

Getty Images / Ideal Image

Mutter-Tochter-Bindung

Meghan Markle steht ihrer Mutter Doria Ragland sehr nahe. Anders als der Rest ihrer entfremdeten Verwandten verstärkte sich Meghans Bindung zu Doria noch mehr, nachdem sie Prinz Harry geheiratet hatte.Getty Images / Ideal Image

Harry und Meghan besuchten Frau Ragland zusammen in den Vereinigten Staatenund Doria kommt ihrerseits oft nach Großbritannien, um Zeit mit ihrer Tochter zu verbringen.

Frau Ragland verließ nicht die Seite ihrer Tochter, als Meghan ihr erstes Baby zur Welt brachte. Die königliche Expertin Katie Nicholl sagte sogar, Doria sei "als Oma unverzichtbar".

Demütigung wegen ihrer Hautfarbe

Laut dem Buch "Meghan: Eine Hollywood-Prinzessin" litt Doria Ragland aufgrund ihrer Hautfarbe unter "ziemlicher Demütigung".

Getty Images / Ideal Image

Das Buch sagt, dass die Leute fälschlicherweise dachten, Doria sei Meghans Kindermädchen, als sie eine schwarze Frau mit einem weißen Kind spazieren gehen sahen.

Das Buch besagt:

Wenn sie mit ihrer Tochter unterwegs war, nahmen die Leute an, dass sie nicht verwandt waren und fragten, wo denn Meghans Mutter war.

Getty Images / Ideal Image

Meghan Markle machte laut und deutlich klar, dass sie stolz auf ihre charmante Mutter ist und dass die Bindung, die sie teilen, wirklich einzigartig und besonders ist. Wir freuen uns sehr für sie.