PROMINENTEN-NACHRICHTEN

Die Hochzeit von Königin Elizabeth war laut einer Brautjungfer der Königin das reinste "Chaos"

July 31, 2019 10:03

Königin Elizabeth, die zu dieser Zeit noch eine Prinzessin war und Prinz Philip trafen sich 1934 zum ersten Mal. Am 20. November 1947 schlossen sie den Bund der Ehe und das Paar ist seitdem zusammen.

Getty Images / Ideal Image

Der große Tag war natürlich ein glamouröser, wenn man den Status der Braut bedenkt. Ihre Majestät hatte acht Brautjungfern, darunter Pamela Mountbatten, die einige Details über den Tagesablauf preisgab.

Das Paar hatte eine so reibungslose Beziehung, dass erwartet wurde, dass auch der Hochzeitstag perfekt verlaufen würde. Es wurde viel geplant, aber wie jeder, der verheiratet ist, Ihnen sagen wird, wird es immer unvorhersehbare Probleme geben, wenn der Tag kommt. Und das galt auch für Königin Elizabeth.

Laut Express beschrieb Lady Pamela den besonderen Tag Ihrer Majestät als das "königliche Hochzeitschaos". Sie schrieb, dass die Tiara der Königin zerbrach und der Blumenstrauß sogar für eine Weile verschwand.

Eine willkommene Überraschung war jedoch, dass Susan, der Lieblings-Corgi der Königin, es irgendwie schaffte, sich dem Paar auf ihrer Hochzeitsreise in die Broadlands anzuschließen, indem sie sich in der Kutsche unter einem Teppich versteckt hatte. Dies fand die Königin offensichtlich entzückend.

Es wurde auch berichtet, dass nur zwei Stunden, bevor die Königin den Altar der Westminster Abbey entlangschreiten sollte, die Tiara zerbrach, als der Friseur versuchte, sie an ihrem Schleier zu befestigen. Die Königin musste getröstet werden und ihre Mutter war da, um sie daran zu erinnern, dass sie keinen Grund zur Panik hatte, da sie eine andere Lösung finden würden.

Die Tiara musste zurück in die Schmuckwerkstatt gebracht werden, wo sie wieder zusammengeschweißt wurde, gerade rechtzeitig, damit Elizabeth sie für die Zeremonie tragen konnte.

Das auf mysteriöse Weise verschwundene Blumenbouquet tauchte irgendwann zwischen der Rückkehr des Brautpaares in den Palast und dem Hochzeitsfrühstück wieder auf. Dies bedeutete, dass die Königin keinen Blumenstrauß für ihre Hochzeitsfotos hatte.

Der Fotograf Martin Longman sagte, als Ergebnis ein Replikat angefertigt werden.

Offensichtlich bedeutete eine chaotische Hochzeit keine schlechte Ehe für Prinz Philip und Königin Elizabeth. Obwohl der große Tag nicht perfekt war, hat ihre Ehe die Zeit überdauert.