PROMINENTEN-NACHRICHTEN

Kurt Cobains Tochter, Frances, hat Schuldgefühle, weil sie das Vermögen ihres verstorbenen Vaters geerbt hat

February 19, 2019 14:52

Kurt Cobain war ein berühmter Sänger und Songwriter. Er war der Sänger und Gitarrist der Rockband 'Nirvana', und er hatte einen ziemlich großen Einfluss auf die Musikszene.

Kurt heiratete Courtney Love am 24. Februar 1992 und Monate später bekamen sie eine Tochter, Frances Bean Cobain. Die Rock-Legende nahm sich im April 1994 das Leben.

Weiterlesen: Von 100 Millionen US-Dollar auf 14.000 US-Dollar: Das Erbe von Elvis Presley schwindet, während seine Tochter ihren Ex-Manager wegen Missmanagement verklagt

Seine inzwischen 26-jährige Tochter äußerte sich jetzt über das Erbe ihres Vaters und über einige Lektionen, die sie auf ihrem Lebensweg gelernt hat.

Bei einem Interview im RuPaul: What's the Tee?-Podcast, sprach Frances darüber, wie es sich anfühlte, das Geld auszugeben, dass sie ihrem Gefühl nach nicht verdient hat.

"Es ist fast wie dieses riesige, enorme Darlehen, das ich niemals loswerde. Ich empfinde dem entgegen eine fast fremdartige Beziehung oder Schuldgefühle, weil es sich wie das Geld von jemandem anfühlt, den ich nie kennenlernte, geschweige denn selbst verdient habe."

Getty Images / Ideal Image

Sie enthüllte, dass sie anfänglich Schwierigkeiten damit hatte, zu lernen, mit Geld umzugehen, aber sie wurde im Laufe der Jahre diesbezüglich immer klüger.

Weiterlesen: Zu geizig? Wieso Gordon Ramsays vier Kinder sein großes Vermögen nicht erben werden

Frances erklärte, dass sie sich in den letzten zwei Jahren mehr mit ihrem Geld beschäftigte und mehr mit denen sprach, die dafür verantwortlich waren. Sie sah auch ein, dass sie keinen verschwenderischen Lebensstil führen muss, um glücklich zu sein.

"Die einzige Lebensweise, die man mir gezeigt hatte, war es… über die eigenen Bedürfnisse hinaus und im Übermaß zu leben. Ich musste mich davon entfernen und nüchtern werden, um zu realisieren, dass es egal ist, wie viel Geld du deiner Meinung nach hast, es ist nicht dauerhaft."

Getty Images / Ideal Image

Abgesehen von ihrer Geldverwaltung sprach Frances auch über ihre komplizierte Beziehung zu ihrer Mutter. Sie beschrieb Courtney Love als "schöne" und "intelligente" Frau, besonders wenn sie sich auf einem "richtigen und gesunden Weg" befand.

Frances sagte, dass sie und Love zwar ihre Probleme im Laufe der Jahre gehabt haben könnten, ihre Beziehung jedoch an einem stabileren Ort sei. Sie erwähnte außerdem, dass sie sich eine offene Kommunikation und Ehrlichkeit mit ihrer Mutter wünscht.

Getty Images / Ideal Image

Es war nicht leicht, zu diesem Punkt zu gelangen, gab Frances zu. Sie enthüllte, dass sie für eine sehr lange Zeit bitter, nachtragend und wütend war. Aber dank eines Perspektivwechsels, ist sie nun fähig dazu, auch in schlechten Situationen nach dem Positiven zu suchen.

"Ich bin an einer Stelle angekommen, an der ich mich selbst wirklich liebe, und ich fühle, als würde ich in mir selbst aufblühen."

Frances Cobain hat sicherlich einen langen Weg hinter sich gebracht. Vom Kampf gegen die eigene Sucht und dem Bestreben danach, nüchtern zu werden, bis hin zum Führen einer gesünderen Lebensweise, ist sie mit Sicherheit eine Inspiration. Es freut uns zu sehen, dass sie sich auf Positivität und einen glücklicheren Lebensstil konzentriert.

Weiterlesen: Sechs verstorbene Promis, von denen Gerüchte besagen, dass sie immer noch am Leben sind