PSYCHOLOGIE

Diese altersgerechten Spieltipps helfen Erwachsenen dabei, Kinder ganz leicht zu unterhalten

September 20, 2017 16:30

Hast du dich jemals komisch und hilflos gefühlt, als du nicht wusstest, wie man mit Kindern umgeht und wie man sie unterhält? Denkst du, dass die Frage "Also, wie es heute in der Schule?" keine gute Methode ist, um mit einem 12-jährigen Jugendlichen zu kommunizieren?

Wir haben einige nützliche Tipps für dich, wie du eine solche Situation umgehen kannst und dich mit einem Kind anfreunden kannst.

Monkey Business Images / Shutterstock.com

0-6 Monate

Das ist das süßeste Alter von allen! Die Kinder sind klein und können noch nicht einmal sitzen. Jedoch habe sie alle eine Präferenz - andere Menschen. Kinder können bereits im Alter von einem Monat einen Menschen von einem materiellen Objekt unterscheiden, wenn diese sie anlächeln.

Aus diesem Grund sind dein Gesicht und deine Stimme der Reiz, den sie am meisten mögen. Halte sie in deinen Armen (vergiss nicht, auf den Kopf aufzupassen!), singe oder spreche mit einer sanften Stimme. Lächle sie an und wiege sie hin und her. Lass sie dich ansehen!

Joana Lopes / Shutterstock.com

7 Monate - 3 Jahre

Das  Wichtigste, das du für diese Altersgruppe von Kindern wissen musst, ist, dass viele Kinder Angst vor Fremden haben. Im Alter von sieben Monaten können sie bereits die Gesichter von Personen, die sie kennen, von Gesichtern von Menschen unterscheiden, die sie ein wenig kennen oder ihnen komplett unbekannt sind. Das bedeutet, dass du ihre Privatsphäre und ihre Gefühle respektieren solltest.

Zwinge sie nicht dazu, dich zu umarmen und zu küssen; dies könnte ein Anfangsvertrauen in ihnen bewirken, was sehr gefährlich für Kinder sein kann! Eine weitere wichtige Sache ist der Unterscheid in punkto Größe (was ein kritischer Punkt bleibt, bis sie 7-8 Jahre alt sind). Baue dich nicht vor ihnen auf. Du bist riesig. Sie sind klein. Einen Riesen zu sehen könnte ihnen Angst machen.

Antonio Guillem / Shutterstock.com

Spiele, die du mit ihnen spielen kannst:

1. Kitzeln (sobald ihr euch besser kennt).

2. Ursache und Wirkung - Kinder in diesem Alter sind Entdecker, sie werfen ein Spielzeug hunderte Male weg, um zu sehen, wie du es wieder in ihre Wiege legst. Mache Geräusche dabei, damit der Effekt größer ist.

3. Pyramide - du baust sie auf, sie machen sie kaputt. Keine Sorgen, sie werden das Bauen eines Tages erlenen! Jeder Gegenstand, der nicht gefährlich ist, kann dazu verwendet werden.

4. Luftblasen - blase so viele wie du kannst in die Luft und genieße den Effekt!

5. Spielsachen zum Leben erwecken - Kinder sind noch nicht bereit für Rollenspiele, aber einen Teddybär "zum Leben zu erwecken", der kommt, um das kleine schlaue Mädchen (oder den kleinen schlauen  Jungen) zu küssen, ist toll für sie!

4-8 Jahre

Die ist ein fantastisches Alter für Erzählungen. Kinder haben bereits ein großes Vokabular und Gedächtnis, um die Geschehnisse zu verstehen, die sich im Laufe der Zeit ereignen. Sie werden auch geselliger und unabhängiger.

Es ist aus diesem Grund viel einfacher, eine Gruppe von Kindern zu unterhalten, weil sie dazu bereit sind, bei Gesellschaftsspielen mitzumachen. Kinder in diesem Alter können ihre Körper viel besser kontrollieren. Aus diesem Grund sind aktive Spiele großartig für sie!

George Rudy / Shutterstock.com

1. Lese ihnen ein Buch vor - wähle ein Buch, das für ihr Alter empfohlen wird.

2. Brettspiele - stelle jedoch sicher, dass sie immer gewinnen (es ist nicht deine Aufgabe, ihnen beizubringen, wie man verliert!).

3. Zeichnen und Kneten - nimm für jüngere Kinder Wasserfarben, die man einfach abwaschen kann. Wenn du keine Knete hast, dann kannst du ganz einfach selbst welche aus Salz und Mehl herstellen.

4. Rollenspiele - stell dir vor, du wärst ein Drache oder ein Kapitän von einem Raumschiff oder ein Pirat. Benutze deine Fantasie - es macht so viel Spaß!

5. Fangen, Verstecken und andere aktive Spiele.

6. Rede mit ihnen über ihr Lieblingsbuch oder ihre Lieblingssendung. Du kannst mit ihnen Cartoons oder Fernsehshows anschauen oder eine App spielen. Hole dir jedoch vorher die Erlaubnis der Eltern ein.

9 Jahre und älter

Dieses Alter scheint das schwierigste für Erwachsene zu sein. Der Grund dafür ist eine Krise bei 7-jährigen Kindern, bei der sich ihr Innenleben verändert und ihn oder sie gesellschaftlich akzeptierter macht. Sie können ihre Gefühle verstecken und werden im Umgang mit anderen Menschen reservierter.

Kinder in diesem Alter scheinen nicht so sehr verspielt so sein wie sie früher einmal waren. Das liegt daran, dass sich ihre Spiele verändert haben. Moderne Kinder von heute wachsen schnell aus Rollenspielen heraus. Deswegen brauchen sie etwas, was sie mehr herausfordert.

Sie sehen sich ebenfalls ab dem Alter von 11 Jahren als erwachsen an. Deswegen solltest du sie respektieren und mit ihnen auf Augenhöhe kommunizieren. Der Schlüssel zu ihren Herzen liegt in ihren Interessen.

karelnoppe / Shutterstock.com

1. Frage sie, wofür sie sich interessieren (Sport, Wissenschaft, Fernsehsendungen und andere Hobbys). Stelle so viele Fragen wie du kannst. Höre ihnen zu!

2. Lade sie ein, zusammen ein Brettspiel zu spielen - diesmal musst du sie nicht absichtlich gewinnen lassen!

3. Zusammen Videospiele spielen und dann darüber reden.

4. Wenn du ein interessantes Hobby hast, dann kannst du es dem Kind zeigen und es ihm beibringen. Beginne mit dem interessanten Teil (wenn du dir zum Beispiel gerne die Sterne ansiehst, dann fange die Unterhaltung nicht damit an, ihnen zu erzählen, wie man den Orbit erkundet).

5. Macht etwas zusammen (eine Mahlzeit, eine Kerze, einen Roboter - sage dem Kind einfach, dass es seine Sache gut macht und frage es, ob es daran interessiert ist).

6. Lade sie zu einer Sportveranstaltung ein.

Wichtige Bemerkung: Halte dich nicht an die traditionelle Geschlechtsrollen; du könntest an ein Mädchen geraten, das von Fahrrädern fasziniert ist oder an einen Jungen, der gerne Kleider näht. Wenn du dazu in der Lage bist, deine offene Haltung und Toleranz zu zeigen, dann wirst du ihre Herzen für dich gewinnen!

Das war es für heute. Wir hoffen, dass diese Tipps nützlich für dich sind, wenn dich deine Freunde oder Verwandten darum bitten, auf ihre Kinder aufzupassen. Denk daran, es ist einfacher, sie für nur einen Tag zu beschäftigen als die ganze Zeit (wie es Eltern machen). Genieße deine Zeit und hab Spaß. Alles zusammengenommen wird die Kommunikation mit einem Kind dich wieder zurück in deine Kindheit versetzen!

Quelle: lifehacker


Die Informationen in diesem Artikel dienen rein informativen Zwecken und ersetzen keine Ratschläge eines zertifizierten Experten.