PSYCHOLOGIE

Mit chronischen Schmerzen umzugehen, kann schwierig sein, doch es gibt Wege, wie man ungeachtet dessen sein Leben genießen kann

September 18, 2017 16:30

Jeder verspürt ab und an mal irgendeine Art von Schmerzen. Schmerz ist ja tatsächlich ein Teil des Verteidigungsmechanismus unseres Körpers. Sagen wir mal, du drehst den Wasserhahn auf, um dir die Hände zu waschen und das Wasser ist brennend heiß, dann werden deine Nozizeptoren (Schmerzrezeptoren) ein Signal an dein Gehirn senden und du wirst blitzschnell deine Hände wegziehen, damit du sie nicht verbrennst. Doch manchmal kann ein Schmerz Wochen, Monate und sogar Jahre anhalten - das nennt sich dann chronischer Schmerz. In manchen Fällen erleiden Menschen chronische Schmerzen ohne ersichtlichen Grund, doch in den meisten Fällen entstehen chronische Schmerzen durch ein Trauma oder eine gesundheitliche Erkrankung.

Die häufigsten Ursachen für chronischen Schmerz beinhalten:

- Verletzungen oder Operationen, die man erlitten hat;

- Rückenprobleme;

- Migräne;

- Arthritis;

- Nervenschäden;

- Infektionen,

- entzündliche Darmerkrankung;

- Fibromyalgie.

Chronische Schmerzen können mit Unterbrechung oder durchgehend auftreten und von leicht bis ernsthaft reichen. Darunter können deine Arbeit, deine Familie und andere Abschnitte deines Lebens leiden. Solltest du unter chronischen Schmerzen leiden, wird dein Arzt für dich die beste Behandlung, basierend auf der Schlimme, deinem Naturell und dem Grund für die Schmerzen, heraussuchen.

In den meisten Fällen findet die Behandlung mit Analgetika (Schmerzmitteln) statt, welche mit Rezept oder frei erhältlich sind, abhängig von der Stärke der Schmerzen.

Andere Wege, um chronische Schmerzen zu mildern, sind:

- Physiotherapie

- Akupunktur;

- Massagen;

- Entspannungsübungen, wie Yoga, Meditieren und Tai Chi;

- Nervenblocker, eine Injektion, die die Nerven davon abhält, Schmerzsignale an dein Gehirn zu senden;

- Elektrotherapie;

- Operationen, um die Verletzungen, die nicht richtig verheilten, zu korrigieren;

- Psychotherapie, welche dazu verwendet wird, um mit dem emotionalen Aspekt der chronischen Schmerzen fertig zu werden.

Zusätzlich zu dieser Behandlung ist es noch von Vorteil, gewisse Veränderungen im Lebensstil vorzunehmen, welche dabei helfen können, den Stress durch den ständigen Schmerz zu reduzieren und dein emotionales Wohlbefinden zu verbessern:

- eine ausgewogene Ernährung, Training und guter Schlaf können Stress, der durch ständigen Schmerz entsteht, mildern.

- versuche, deine tägliche Routine durchzuziehen, mache deine Hobbys und andere Aktivitäten weiter, treffe dich mit Freunden - versuche, Spaß zu haben, chronische Schmerzen müssen dem nicht im Wege stehen;

- rede mit deinen Liebsten über dein Problem und trete einer Selbsthilfegruppe bei - das sind die Menschen, die mit dir mitfühlen werden und dir die Unterstützung geben werden, die du brauchst.

Quellen: HealthLine, WebMD, MedicalNewsToday

Diese Nachricht dient einzig und allein informativen Zwecken. Es ist nicht beabsichtigt, medizinische Ratschläge zu erteilen. Fabiosa trägt keine Verantwortung für mögliche Konsequenzen aller Art, egal durch welche Behandlung, Prozedur, Übung, Ernährungsanpassung, Aktion oder Medikamenteneinnahme, die als Resultat des Lesens dieses Artikels oder des Befolgens von Informationen in diesem Post gezogen werden. Vor jeder Behandlung sollte der Leser Rücksprache mit seinem Arzt oder einem anderen Gesundheitsdienstleister halten.