INSPIRATION

Ein Mann war nach der Amputation seines Beines verzweifelt. Doch schon bald lernte er seine Frau kennen und wurde zu einem Yoga-Star.

September 12, 2017 09:47

Menschen mit Behinderungen fühlen sich oft eingeschränkt, da sie nicht mehr all die Dinge tun können, die sie einst in der Lage waren zu tun. Das schwierigste in dieser Situation ist es, stark zu bleiben und nicht ans Aufgeben zu denken. Einige Menschen beweisen, dass trotz Schwierigkeiten alles möglich ist. Sie werden staunen, wenn Sie von der Geschichte dieses Mannes hören, dessen Bein in Folge einer Krankheit amputiert wurde.

 

 

Im Alter von nur 18 Jahren wurde Peter mit Knochenkrebs diagnostiziert. Nach einem zweijährigen Kampf musste sein Bein schließlich amputiert werden. Zunächst litt er an Depressionen und dachte, dass sein Leben vorbei wäre. Doch schon bald lernte er seine zukünftige Frau Melissa kennen, die ihm zeigte, dass seine Möglichkeiten unbegrenzt sind und er tun kann, was immer er will.

 

 

Sie begann, Peter Yoga beizubringen und nach einiger Zeit wurden die beiden zu Yoga-Stars. Und auch ihr 18 Monate alter Sohn Zeke betreibt gemeinsam mit ihnen bereits Yoga. Menschen auf der ganzen Welt folgen dieser bezaubernden Familie auf sozialen Netzwerken. Sie sind einfach hinreißend!

Quelle: cosmopolitan