FAMILIE UND KINDER

Die weibliche Privatsphäre wurde an dem am wenigsten erwarteten Ort verletzt: Öffentlichen Toiletten

September 26, 2018 11:12

Was würdest du tun, wenn du herausfinden würdest, dass du gefilmt wurdest, während du eine öffentliche Toilette benutzt hast? Und das Ganze wird noch schlimmer, weil das illegale Material auf Pornoseiten auf der ganzen Welt veröffentlicht wurde. Es scheint unwahrscheinlich, oder? Das passiert gerade Tausenden von Frauen in Südkorea.

KOCO 5 News / YouTube

Laut einem Bericht gab es allein im Jahr 2017 über 6.000 registrierte Fälle und in 80% von ihnen waren Frauen die hauptsächlichen Opfer.

Weiterlesen: Die Suleman-Achtlinge sind ganz schön groß geworden! Natalie Suleman teilte ein süßes Foto ihrer Neunjährigen

Die Regierung ist so besorgt, dass öffentliche Toiletten nun jeden Tag unerwartet auf der Suche nach versteckten Kameras überprüft werden.

Abgesehen davon wissen die Opfer oft nicht, dass sie gefilmt wurden und sind sich nicht bewusst, dass diese Videos online veröffentlicht werden und von Tausenden von Menschen gesehen werden.

Weiterlesen: 8 Monate altes Mädchen musste ins Krankenhaus, nachdem sie eine Raupe in ihren Mund gesteckt hatte. Warum sind Raupen so gefährlich?

ouh_desire / Shutterstock.com

Koreanerinnen haben sogar Proteste gegen ein solches Verhalten organisiert.

Auch wenn diese Fälle in Asien am häufigsten vorkommen, sagen Experten, dass diese Straftat in anderen Ländern, darunter auch Brasilien, aufgetreten ist.

shurkin_son / Shutterstock.com

Sicherheitsfirmen haben heimliche Kameras mit verschiedenen Konfigurationen erstellt, die von Kriminellen für diese Art der Aufzeichnung verwendet werden. Hier sind einige davon:

  • Schraube: Diese versteckte Kamera war eine der am häufigsten verwendeten, um kompromittierende Bilder auf öffentlichen Toiletten zu machen;
  • Aufhänger: Dieses einfache Objekt schockierte die Polizei am meisten, als sie herausfanden, dass viele von ihnen versteckte Kameras enthalten könnten. Sie nahmen intime Bereiche der Frauen auf der Toilette auf;
  • Telefone unter Tischen oder Waschbecken: In diesen Fällen wollen die Kriminellen nicht immer intime Bilder. Sie sammeln auf diese Weise illegal Informationen. Das Objekt wird direkt unter Tischen oder Waschbecken platziert - sobald die Verbrecher bekommen, was sie wollen - wird es abgeholt, ohne dass es jemand bemerkt;
  • Zahnbürsten: Dieses gewöhnliche Produkt der persönlichen Hygiene hat es auch nicht geschafft, der kriminellen Nutzung zu entgehen. Viele Unternehmen fertigen bereits versteckte Kameras in Zahnbürsten an. Du solltest deine besser mal überprüfen.

 

Es ist immer besser, wachsam zu bleiben und jedes Detail zu überprüfen, wenn man Toiletten und andere öffentliche Plätze benutzt. Auch wenn die Kameras gut versteckt sind, kann deren Finden helfen, ernsthafte Probleme zu vermeiden.

Weiterlesen: 4-jähriges Mädchen fängt sich eine tödliche Krankheit ein, nachdem sie neue Schuhe beim Einkaufen mit ihrer Mutter anprobiert hat