PSYCHOLOGIE

Küchentips: Das Geheimnis des Geschmacks ist der Zeitpunkt, wann wir Salz hinzufügen

August 2, 2017 10:20

Einige Menschen bevorzugen es, ohne Salz zu kochen. Diejenigen, die es aber bevorzugen, mit Salz zu kochen, sollten genau aufpassen, in welchem Moment man das Salz hinzufügt. Der Moment, in dem das Salz hinzugefügt wird, hat sowohl einen Effekt auf den Kochprozess, als auch auf den Geschmack.

Salz betont manchmal sogar die Süße in Desserts. "America´s Test Kitchen" machte ein interessantes Experiment, um herauszufinden, was der beste Moment ist, um deinem Essen Salz hinzuzufügen und die Ergebnisse waren eindeutig.

HandmadePictures / Shutterstock.com

Im ersten Test wurde das Salz dem Fleisch und dem Gemüse zu Beginn des Kochens hinzugefügt. Im zweiten Test wurde es dem Gericht zum Ende hin verabreicht. Das Ergebnis des Experiments war, dass es am Besten ist,  dem Essen Salz zu Beginn des Vorgangs hinzuzufügen.

Der Grund hierfür ist einfacher, als du vielleicht denkst. Salz dringt in kaltes Essen langsam ein. Wenn man sein Essen anfangs salzt, ist es garantiert, dass der Geschmack durch das Essen dringen wird. Ein früheres Experiment hat tatsächlich bewiesen, dass Salz einen gesamten Truthahn innerhalb von 24 Stunden durchdringen kann. Wenn Salz erst später hinzugegeben wird, erzeugt dieses auf der anderen Seite lediglich einen oberflächlichen Effekt, wenn es die Zunge direkt berührt.

Hier kannst du ein Video sehen, in dem der Unterschied erklärt wird: