PSYCHOLOGIE

Hausgemachte Heilmittel für trockene und rissige Füße

August 8, 2017 12:11

Leidest du unter trockenen, gerissenen Füßen? Ist die Haut deines Fußes rot, schuppig oder rau? Siehst du an deinen Versen Risse? Das sind alles Symptome von trockenen Füßen. Leider leiden viele Leute unter verschieden schweren Graden dieses Zustands. Die Haut an unseren Füßen hat, nicht wie bei anderen Teilen unseres Körpers, keine Talgdrüsen. Stattdessen sind dort die Schweißdrüsen die einzige Befeuchtungsquelle.

Oftmals reichen die Schweißdrüsen alleine nicht aus, um die Füße befeuchtet zu halten. Gewöhnlich sind die Ursachen für trockene Füße beispielsweise eine nicht befeuchtende Seife, kaltes Wetter, niedrige Luftfeuchtigkeit, ein heißes Bad, Sonnenstrahlen und schlichtweg das Altern. Trockene Füße können sehr unangenehm sein und zu Jucken und Brennen beginnen. Lass dieses Problem also nicht unbehandelt und probiere stattdessen so schnell wie möglich einige dieser selbst herstellbaren Haushaltsmittel aus.

Africa Studios / Shutterstock.com

1. Zitronensaft.

Die Säure in den Zitronen löst die tote Haut auf. Deshalb ist es ratsam, deine Füße für 10 Minuten in Zitronensaft zu baden. Danach verwendest du einen Schwamm oder eine sanfte Bürste, um deinen Fuß zu schrubben und die tote Haut zu entfernen.

2. Olivenöl.

Die befeuchtenden Eigenschaften des Olivenöls können bei trockener und gerissener Haut von großer Hilfe sein. Füge ein paar Tropfen Lavendel oder ätherisches Zitronenöl hinzu, um den Effekt sogar noch zu steigern. Mixe die Zutaten in einem Glas und schüttele es, bis es eine cremige Lösung annimmt. Jetzt fügst du die hausgemachte Paste auf deine trockenen Versen auf.

3. Vaseline.

Es ist äußerst üblich, Vaseline oder ähnliche Produkte als Befeuchtung zu verwenden. Wir empfehlen dir, die Vaseline über deinen ganzen Fuß zu verteilen, inklusive den Spitzen und zwischen den Zehen. Um ein noch besseres Ergebnis zu erzielen, füge die Vaseline nachts auf und schlafe in Baumwollsocken – dadurch kann die Vaseline durch deine Füße dringen. Vergesse nicht, diese am Morgen wieder abzuwaschen.

4. Zucker.

Eine weitere Empfehlung ist, eine hausgemachte, abschälende Paste aufzutragen, die in gleichen Teilen aus Olivenöl und braunem Zucker besteht. Massiere deine Füße mit dieser Lösung ein, vor allem die trockeneren Teile deiner Füße. Nach 10-15 Minuten, spülst du deinen Fuß mit kaltem Wasser ab.

5. Honig.

Das natürliche Honigenzym kann deinen Fuß heilen und dabei helfen, die Flüssigkeit zu binden. Daher wird dir geraten, deinen Fuß in warmes Wasser mit Honig zu halten. Nach 10-15 Minuten wirst du fühlen, wie dein Fuß sanfter wird.

Maridav / Shutterstock.com

6. Milch.

Milch ist reichhaltig an Vitamin A und anderen Zutaten, die ihren Anteil an einer gesunden Haut haben. Zudem enthält es Milchsäure, die dabei hilft, tote Haut loszuwerden und neuen, gesunden Zellenwuchs fördert. Mache dir einfach ein auf Milch basierendes Bad, bei dem auf 1 bis 1,5 Liter warmes Wasser circa 0,2 Liter Milch kommen.

7. Sesamöl.

Dieses kraftvolle Öl enthält Vitamin E und drei verschiedene Säuretypen. Es hat auch antibakterielle Eigenschaften. Es wird empfohlen, die Füße für 10 Minuten in warmes Wasser zu tauchen und dann das Sesamöl auf deine Füße zu reiben. Am besten legst du dieses Nachts vor dem Schlafengehen auf.

8. Kurkuma / Gelbwurz.

Diese hausgemachte Zutat lässt deine Füße zwar gelb werden, doch sein unglaubliches Ergebnis ist dies wert! Diese Lösung ist vor allem für Menschen geeignet, die trockene Füße aufgrund von Infektionen, wie beispielsweise Fußpilz, haben. Verwende drei Esslöffel von Kurkumapulver mit ein paar Tropfen Kokosnussöl und trage dies auf deinen Füßen auf. Lass es für 20 bis 30 Minuten wirken und wasche deine Füße dann mit warmen, seifigen Wasser ab.

Probiere diese hausgemachten Zutaten aus und deine Füße werden weich und gesund bleiben.

Wie behandelst du deine trockenen Füße? Hinterlasse deine Meinung in der Kommentarspalte!

Source: Foot Vitals, Livestrong, Rapid Home Remedies.

 


Dieser Artikel dient rein informativen Zwecken. Bevor einige dieser Informationen angewandt werden, sollte ein zertifizierter Experte zurate gezogen werden. Das Befolgen dieser Informationen kann gesundheitsschädlich sein. Die Redaktionsleitung verbürgt sich für keinerlei Ergebnisse und trägt keinerlei Verantwortung für Schäden und andere Konsequenzen, die sich aus dem Befolgen der obigen Informationen ergeben.