FAMILIE UND KINDER

Bekannte Bloggerin wird in sozialen Medien angegriffen, weil sie übertriebene Schlankheit und ungesunde Vorstellungen von Essen promoviert

April 16, 2019 14:28

Einer jungen Vloggerin wurde vorgeworfen, falsche Vorstellungen über Ernährung und Gesundheit verbreitet zu haben. Eugenia Cooney ist eine 24-jährige Beauty-Bloggerin, die mit über 1,5 Millionen Abonnenten auf ihrem YouTube-Konto recht beliebt ist.

Weiterlesen: Frau, die nur 17 Kilogramm wiegt, scherzt, dass sie in Horrorfilmen mitspielen könnte

Trotz ihres Erfolges können viele Menschen ihr Gewicht nicht ignorieren. Diese junge Dame sieht aus, als wäre sie ernsthaft untergewichtig und sie ist vermutlich magersüchtig.

Ihr Gewichtsproblem gewann so viel Aufmerksamkeit, dass eine Frau namens Lynn Cloud im Jahr 2016 eine Petition startete, um sie von YouTube zu entfernen, weil sie einen negativen Einfluss auf junge Mädchen hatte. Diese Petition wurde von mehr als 20.000 Menschen unterschrieben.

Lynn sagte zu Attn, dass Eugenia eine Botschaft überbrachte, dass es normal sei, ein so extremes Untergewicht wie sie zu haben.

Seit sie vor kurzem aus dem Haus ihrer Mutter gezogen ist, wird sie dünner und dünner.

In einem ihrer Videos widmete sich Eugenia der negativen Aufmerksamkeit, die sie aufgrund ihres Gewichts bekommen hatte. Obwohl sie es vermied, Wörter wie Anorexie und Essstörungen zu erwähnen, erklärte sie, dass es nicht ihr Ziel sei, auf irgendjemanden einen schlechten Einfluss zu haben.

Ich habe noch nie jemandem gesagt, er solle gerne abnehmen oder versuchen zu ändern, wie er aussieht, oder wie ich auszusehen.

Weiterlesen: Rachael Farrokh wog weniger als 18 Kilo, aber die Hilfe, die sie online erhielt, rettete ihr Leben

Die YouTuberin ging nie auf die Spekulationen ein, dass sie magersüchtig war und ignorierte das Thema im Allgemeinen. Trotzdem weisen Benutzer auf mehreren Onlineplattformen darauf hin, dass sie ungesunde Maßstäbe gesetzt habe und viele haben ihre Bedenken dazu geäußert, dass sie Hilfe brauche.

So helfen Sie jemandem mit einer Essstörung

Wenn Sie bemerken, dass ein geliebter Mensch mit Magersucht kämpft, oder eine andere Essstörung aufweist, können Sie folgende Tipps in Betracht ziehen:

  • Wählen Sie den richtigen Zeitpunkt für ein Gespräch: Beschämen Sie die Person nicht öffentlich und machen Sie keine beleidigenden und sarkastischen Bemerkungen. Wählen Sie einen guten Zeitpunkt, zu dem Sie ein privates Gespräch ohne Ablenkungen führen können; 
  • Äußern Sie Ihre Bedenken: Anstatt aufzuzeigen, was mit ihnen falsch ist, sprechen Sie einfach darüber, was Sie beunruhigt. Erklären Sie die Fälle, in denen Sie besorgt waren, und sprechen Sie darüber, wie sehr Sie sich um sie sorgen;
  • Seien Sie unterstützend: Sie ändern sich möglicherweise nicht über Nacht und das ist in Ordnung. Bieten Sie weiterhin Ihre Unterstützung und ein Ohr zum Zuhören an. Wenn sie sich entscheiden, Hilfe zu ersuchen, seien Sie für sie da, damit sie wissen, dass sie jemanden an ihrer Seite haben.

fizkes / Shutterstock.com

Essstörungen können gefährlich sein und man sollte sie nicht als etwas ansehen, was Sie an sich selbst oder an anderen ignorieren können. Wenden Sie sich an jemanden, der helfen kann, oder helfen Sie den Menschen in Ihrer Umgebung, die scheinbar damit zu kämpfen haben.

Weiterlesen: Ruinierte Modelkarriere in nur 2 Jahren: 14-jährige Zwillinge hungerten sich zur Magersucht


Die Informationen in diesem Artikel dienen rein informativen Zwecken und ersetzen keine Ratschläge eines zertifizierten Experten.