FAMILIE UND KINDER

Diese Mutter stillte ihr Baby auf einer deutschen Hochzeit und das Internet spielte deshalb verrückt

October 2, 2018 22:00

Öffentliches Stillen ist und war schon immer ein sehr umstrittenes Thema, da die Meinung darüber auf der Welt sehr gespalten ist. 

pathdoc / Shutterstock.com

Wir sind so daran gewöhnt, negative Kommentare und Wut wegen Bildern zu sehen, auf denen Frauen ihre Kleinen öffentlich stillen, sodass man unmöglich glauben kann, dass es Orte gibt, an denen öffentliches Stillen als normal angesehen wird!

Weiterlesen: Nur Schuppen oder seborrhoische Dermatitis? Wie man sie unterscheidet und das Letztere behandelt

Eine Frau jedoch, die eine gewöhnliche Hochzeit in Deutschland besuchte, bewies das Gegenteil. 

Als die 21 Jahre junge deutsche Mutter ein Foto, auf dem sie stillte, veröffentlichte, hätte sie nicht erwartet, dass dies die Wirkung eines Banners gegen Menschen haben wird, die der Meinung sind, dass Stillen privat stattfinden sollte.

Naomi Jael Covert ist eine 21 Jahre junge Vollzeit-Mama aus Vilseck und sie brachte nach Veröffentlichung Ihres provokativen Posts das Internet zum Beben. Sie schrieb über ihre Erfahrung, in der Öffentlichkeit zu stillen, und teilte ihrem Publikum mit, dass dies in Deutschland völlig normal sei!  

Wenn du auf eine Hochzeit gehst, dann trage ein elegantes Kleid und High Heels. Und falls dein Baby hungrig wird, nun ja, dann stillst du es einfach. Ich habe meinen Sohnauch in der Kirche während der Messe gestillt. Hier in Deutschland werden die Leute deswegen nicht sauer. Es ist NORMAL... Es ist nicht unhöflich oder schlecht. Deshalb habe ich Brüste! Weil mir Gott Brüste gegeben hat, um meine Babys zu füttern.

Natürlich war Naomi überrascht, als sie am nächsten Tag aufwachte und festellte, dass sie eine Berühmtheit geworden ist! Ihr Bild zählte über 14.000 Likes nach einem unerwarteten Repost von @empoweredbirthproject.

Weiterlesen: Schnarchen Sie laut und fühlen Sie sich müde, selbst nachdem Sie die ganze Nacht geschlafen haben? Schlafapnoe kann gefährlicher sein, als Sie vielleicht glauben

Zeit für Mami und Sohn 

Viele Kommentatoren feierten die Mama des 10 Monate jungen Babys für ihren Mut! Sie sagten, ihr Foto breche die Stereotypen über öffentliches Stillen.  

Großer Throwback! Ein paar Tatsachen über meine Erfahrungen, als ich 21 Monate lang stillte. TJ war ein Baby, dass ich um die 7-12 Monate ausschließlich stillte (er sollte mit ungefähr 7 Monaten Nahrung versuchen, wollte aber immer noch 95% Muttermilch). Er nahm die Brust ab der Geburt sehr gut an, jedoch war ich einer Hebamme, die mir zeigte, wie er die Brust nehmen soll, trotzdem sehr dankbar. Eine Stillmahlzeit dauerte zwischen 5 und 10 Minuten, manchmal hat er sogar alle halbe Stunde gegessen. #growthspurt und das war wirklich HART. Ich habe nie abgepumpt. Also wusste ich nie wirklich, wie viel Milch er bekam. Ich machte mir jedoch nie Gedanken darüber. Ich spürte einfach, dass er genug hatte. - Ich liebte es, wenn er beim Essen mit meinen Haaren oder Fingern spielte... Das war einfach so ein besonderer Moment. Das kleine Lachen, nachdem er Milch getrunken hatte. Ach, ich vermisse es so sehr. Er trank sogar nochmal 6-8 Mal von meiner Brust, obwohl er die ganze Nahrung auf dem Tisch gegessen hatte. Leider mussten wir das Stillen mit 21 Monaten aufhören, da ich ins Krankenhaus kam.

Naomi teilte ihre Haltung zum Stillen mit, was später auf Buzzfead den Höhepunkt erreichen sollte:

Es ist nur eine Brust; das ist, was mir Gott gegeben hat und ich einsetzen soll, wenn mein Baby hungrig ist.  

Naomi zog ein albernes Gesicht, weil sie einfach zeigen wollte, wie natürlich und routinemäßig Stillen ist. Seien wir mal ehrlich, es ist wirklich keine allzu große Sache.

Frohe Ostern an alle! Heute kam ich vom Krankenhaus nach Hause und wir lagen nur auf der Couch. 

Ich habe immer noch starke Schmerzen und bin zugepumpt mit Schmerzmitteln.  Also liege ich hier rum.

Obwohl die Reaktion des Publikums hauptsächlich positiv ausfiel, gab es immer noch Kommentatoren, die Naomi empfahlen, "ein Tuch überzuwerfen" oder "sich unter einem Rock zu verstecken".

Eine derartige öffentliche Reaktion überraschte die junge Mama. Da sie die Aufmerksamkeit schätzte, teilte Covert ein weiteres Bild mit ihrem Ehemann, der mit seinem Kollegen von der Army über ihren Post, der sich wie ein Lauffeuer verbreitete, Scherze machte. 

Viele wissen, dass mein Mann gerade stationiert ist. ABER hier schenkt er mir mit seinem Kumpel @johnsteckman Unterstützung. Ich habe mich totgelacht. Leute, Stillen ist normal. 

Ob mit Decke oder ohne Decke, denn manche Kinder reißen sie beim Stillen sowieso weg. Ob in einer Ecke oder am Tisch. Findet euch damit ab!!! Mein Mann unterstützt mich und das ist alles, was zählt! :) 

Später gab Naomi zu, dass sie ihr Baby sogar bei einer Messe in der Kirche gestillt hat, ganz einfach, weil es normal und völlig natürlich ist. 

Wir sehen keinen Grund, der dagegen spricht.

Weiterlesen: John McCains Tochter verlegte ihre Hochzeit vor, damit ihr Vater dabei sein konnte, bevor er starb