PROMINENTEN-NACHRICHTEN

Prinz Harry war mit Meghan während der Geburt im Kreißsaal und das könnte einen psychologischen Einfluss auf ihn haben

May 9, 2019 15:21

Am 6. Mai verkündete der Herzog von Sussex die Geburt seines Sohnes, des siebten Thronfolgers.

Die lang erwartete Nachricht vom Geschlecht des Kindes wurde schließlich in einem Live-Video enthüllt und das Internet war begeistert.

Getty Images / Ideal Image

Aber niemand könnte ekstatischer sein, als die Eltern, besonders Prinz Harry, der es als "die erstaunlichste Erfahrung" bezeichnet hatte.

Prinz Harry erklärte auch, dass es Mutter und Sohn, der 3,3 Kilogramm wog, fantastisch ging, da es keine Komplikationen gab.

Getty Images / Ideal Image

Der Herzog von Sussex lobte auch die Frauen für das, was sie während der Wehen durchmachen, und deutete darauf hin, dass er mit Meghan im Raum war.

Psychologische Auswirkungen der Geburt auf Väter

In Anbetracht dessen, dass Prinz Harry im Kreißsaal mit dabei war, wird erwartet, dass die Erfahrung einen psychologischen Einfluss auf ihn haben wird.

Forscher der Universität Oxford führten eine Studie über Väter durch, die während der Geburt ihres Kindes anwesend waren.

Getty Images / Ideal Image

Die Untersuchung ergab, dass die Erinnerungen die Väter so stark beeinflussten, dass die meisten von ihnen unter posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS) leiden. Ein Vater behauptete, oft Rückblenden von diesem Tag zu bekommen, und Angst zu verspüren, dass es noch einmal passieren könnte.

Die PTBS machte einen anderen Vater arbeitslos, weil er so psychisch geschädigt war, dass er weder zu seinem früheren Job zurückkehren noch einen anderen annehmen konnte.

LightField Studios / Shutterstock.com

Professor Marian Knight, der Leiter der Studie, riet dazu, den Vätern Aufmerksamkeit zu schenken, da sie meist psychisch stärker betroffen sind als die Mütter. Sie sagte:

"Für die Väter ist es sehr anschaulich, weil sie sich dessen, was geschieht, vollkommen bewusst sind".

Wir erinnern uns jedoch, dass Prinz Harry gesagt hat, er könne nicht anders, als bewundern, wie "jede Frau tut, was sie eben so tut". Daher kann man davon ausgehen, dass Prinz Harry völlig begeistert von der Geburt ist, und nichts weiter!

Getty Images / Ideal Image

Tipps, um der beste Ehemann während der Geburt zu sein

Möchten Sie wissen, wie Sie Ihre Frau während der Wehen am besten unterstützen können? Hier sind ein paar Tipps:

1. Nicht alle Helden tragen einen Umhang. Sie sind einer von ihnen, also benehmen Sie sich auch so;

monkeybusiness / Depositphotos.com

2. Hoffen Sie auf das Beste, aber bereiten Sie sich auf das Schlimmste vor;

3. Feuern Sie sie an;

4. Behalten Sie die ganze Zeit über ein Lächeln auf Ihrem Gesicht;

Gorodenkoff / Shutterstock.com

5. Informieren Sie sich gründlich;

6. Seien Sie im Moment mit ihr, machen Sie jedoch auch ein paar Fotos.

Wir gratulieren dem Sussex-Paar zu ihrem neuen Familienmitglied und wünschen ihnen weitere Gründe, glücklich zu sein. Hoffentlich hatte die Geburt einen ausschließlich positiven psychologischen Einfluss auf Prinz Harry!