TIERE

Loyal bis zum Ende: Dieses Bild eines Hundes, der am Krankenbett seines Herrchens ausharrt, geht wirklich zu Herzen.

July 1, 2019 10:16

Genau wie wir Menschen auch, können Haustiere am Boden zerstört sein, wenn ein geliebter Kamerad stirbt. Und zu sehen, wie das Tier darunter leidet, ohne darüber reden zu können, kann einem das Herz brechen.

Und so konnte sich dieser Hund des Mitleids von tausenden von Menschen gewiss sein, die sein Bild und die Tragödie seiner Einsamkeit online mitbekommen haben.

Laut einer Meldung von “NorthStar Pet Rescue” sass der Hund “Moose” geduldig neben dem Krankenbett seines Herrchens. Vermutlich wartete Moose darauf, dass sein geliebter Besitzer zurückkommt, aber der war leider inzwischen verstorben.

Auf der Fotografie sieht man den Hund, wie er ins Leere blickt, während er neben dem Bett auf dem Fußboden kauert. Die Organisation veröffentlichte das Bild mit der Hoffnung, dass jemand den Hund adoptieren- und ihm ein neues, liebevolles Zuhause bieten würde.

Dazu schrieben sie einige Informationen über das Tier: Ein drei-Jahre alter Labrador Mix, ausgesprochen Kinderlieb und verspielt, und überaus loyal zu seinen Besitzern. Dann hiess es warten auf einen Retter oder eine rettende Familie, die das arme Tier ins Herz schließen würde.

Es ist keine große Überraschung, dass die herzerwärmende Nachricht wie ein Lauffeuer durchs Internet fegte: Über 4000 Mal wurde sie geklickt, und nach ein paar Tagen gingen die ersten Bewerbungen von Menschen ein, die Moose ein neues Heim geben wollten.

Moose ist echt ein hübscher Hund. Ich würde ihn sofort aufnehmen! Ich bin echt begeistert, dass er endlich ein Zuhause gefunden hat!!!!

Kurz danach konnten die Tierretter fröhlich verkünden: Moose hatte endlich ein warmes Nest gefunden. Sie schrieben:

MOOSE WURDE ADOPTIERT von einer wundervollen Familie, die sich um ihn kümmern- und ihn lieben wird für den Rest seines Lebens!

Die Tierschützer wussten wirklich die Mühe zu schätzen, die alle auf sich genommen hatten, um das Bild des Hundes zu verbreiten und ein Heim für das Tier zu finden.

Das geht ans Herz. Ich bin so froh, dass er adoptiert wurde. Die Eingewöhnung wird etwas dauern, aber mit viel Liebe wird es schon klappen!

Ja. Danke. Gott. Dank and die Familie, die ihm ein Heim gab. Gott wird es ihnen danken.

Jetzt können alle Fans dieses tollen Hundes hoffen, dass das Tier den Verlust seines vormaligen Herrchens im Kreise einer liebevollen und aufmerksamen Familie überwindet, die für ihn da ist.