TIERE

Mann fand unterernährten Husky in schlechter Verfassung und verwandelte ihn wieder in einen wunderschönen Hund

May 17, 2019 14:45

Wir können nicht anders, als Menschen zu bewundern, die obdachlose Tiere aufnehmen. Sie nehmen nicht nur aktiv daran teil, das Problem streunender Haustiere zu lösen, sondern schenken auch einem unschuldigen Wesen ihre Liebe und Fürsorge, wonach es sich so sehr sehnt.

Allerdings hat nicht jedes Haustier das Glück, ein liebevolles Zuhause zu finden. Ungefähr 2,7 Millionen Hunde und Katzen werden eingeschläfert, weil die überfüllten Tierheime keine Adoptivfamilien finden.

Jede Kreatur verdient ein anständiges Leben. Als Rico Soegiarto aus Bali, Indonesien, einen unterernährten und vernachlässigten Hund auf der Straße fand, zögerte er nicht, ihn mit nach Hause zu nehmen.

Er erkannte, dass es ein Husky war, aber es war unmöglich, dies sofort zu sehen. Der Hund hatte strahlende blaue Augen, die seine Rasse verrieten, aber sein Allgemeinzustand war sehr schlecht.

Dem Tier fehlte ein großer Teil des Fells und er hatte Wunden am Körper. Außerdem war er abgemagert und hätte ohne Soegiarto keine Überlebenschance gehabt.

Experten sagen, dass der Pelz notwendig ist, damit diese Hunde ihre Körpertemperatur regulieren können. Aus diesem Grund kann der Verlust schwere Auswirkungen auf die Gesundheit eines Huskys haben, insbesondere wenn er in heißen Ländern wie Indonesien lebt.

Es ist nicht bekannt, wie viel Zeit der Husky auf der Straße verbracht hat, nachdem seine Vorbesitzer ihn ausgesetzt hatten, aber er hatte das Glück, Rico kennenzulernen.

Der Mann nannte ihn Hope und kümmerte sich gut um den Hund, bis er sich in ein schönes starkes Tier verwandelte.

Der neue Besitzer brachte ihn zum Tierarzt und versorgte ihn dann mit der besten Ernährung.

Mit der Zeit begann Hope wieder zu sich zu kommen. 10 Monate später war er nicht wiederzuerkennen. Diese Bilder zeigen einen Teil von seinem kompletten Transformationsprozess. Könnten sie den einst abgemagerten Husky in diesem glücklichen Hund erkennen?

Leider besteht das Streunerproblem überall. Da die Tiere ohne Aufsicht und Fürsorge draußen sind, vermehren sie sich unkontrolliert, haben ein hohes Risiko, gefährliche Krankheiten zu bekommen und übertragen sie dann an die Haustiere der Menschen.

Es ist jedoch kein Einzelfall, dass Tiere von der Straße geholt werden und neue Familien finden. Auch Hope war eines dieser Tiere, das mit einem erstaunlichen Menschen gesegnet wurde, der ihm eine neue Chance auf ein schönes Leben gab.

Indem wir dem Beispiel von Soegiarto folgen, können wir alle dazu beitragen, diesem traurigen Problem entgegenzuwirken. Folgendes kann jeder von uns tun:

  1. Wenn Sie einen streunenden Hund finden, bringen Sie ihn zum Tierarzt. Versuchen Sie, seinen Besitzer zu finden, indem Sie das Wort über Ihren Fund verbreiten und Kontakt mit den örtlichen Tierheimen aufnehmen.
  2. Wenn das Tier ausgesetzt wurde und Sie es nicht adoptieren können, können Sie sich freiwillig in Tierheimen engagieren oder an eine Tierschutzorganisation in Ihrer Heimatstadt spenden.

Die besten Freunde des Menschen haben es nicht verdient, ein elendes Leben auf der Straße zu führen. Wenn wir uns um sie kümmern, haben wir die Chance, ihr Vertrauen in die Menschen wiederherzustellen.