TIPPS UND TRICKS

Aber was ist mit dem Geruch? Der Vorstandsvorsitzende von Levi’s rät dazu, die Jeans nicht zu waschen

May 10, 2019 08:05

Wir alle wollen ordentlich und gepflegt aussehen, auch wenn wir nicht die teuersten oder stilvollsten Klamotten der Welt tragen. Für die meisten Menschen ist das Leben eine endlose Reihe von Routinen, einschließlich der Wäsche und des Bügelns derselben. Neulich haben wir darüber geschrieben, wie man einen Kaschmir- oder Wollpullover abschrumpfen kann, und einige nützliche Hacks, um die Farbe schwarzer Kleidung zu bewahren.

ikoimages / Shutterstock.com

Es ist für jedermann eine eigene Entscheidung, wie oft man seine Wäsche wäscht, aber es ist schwer vorstellbar, dass jemand diese Notwendigkeit infrage stellen könnte, nicht wahr? Bezüglich der Denim-Kleidung gibt es jedoch eine recht verbindliche Meinung. Der Präsident und Vorstandsvorsitzende von Levi's, Chip Bergh, ist zuversichtlich, dass sie nicht zu oft gewaschen werden sollten.

Nesolenaya Alexandra / Shutterstock.com

Er erzählte dies den Reportern des Fortune-Magazins. Mr. Bergh ist ein großer Jeansfan, die er für bequem und praktisch hält. In Bezug auf das Waschen ist dieser Artikel jedoch recht unbeständig.

Getty Images / Ideal Image

Während des Tragens bildet der Stoff natürliche Falten, die es dem Produkt ermöglichen, sich an die Körpermaße des Trägers anzupassen, jedoch dehnt sich das Denim mit Reibung und durch häufiges Waschen aus und das Farbpigment darin löst sich.

Nesolenaya Alexandra / Shutterstock.com

Die Marke Levi's, einer der führenden Hersteller von Jeanskleidung auf der Welt, war stets bemüht, ihr Produkt zu perfektionieren. Modernste Technologien zur Verarbeitung und zum Färben des Stoffes ermöglichen es Ihren Kleidungsstücken, lange gut auszusehen. Chip Bergh betonte die Tatsache, dass das Waschen in der Maschine zu schnellerem Verschleiß beiträgt und nur als letztes Mittel verwendet werden sollte.

Alena Ozerova / Shutterstock.com

Die Spezialisten des Unternehmens haben auch die Auswirkungen ihrer Produkte auf die Umwelt untersucht. Da Jeansstoffe nicht häufig gewaschen werden müssen, kamen sie zu dem Schluss, dass sie den Wasserverbrauch reduzieren würden.

Olesya Kuprina / Shutterstock.com

Das bedeutet natürlich nicht, dass Herr Bergh jahrelang schmutzige Kleidung getragen hat und uns ermutigt, dasselbe zu tun. Er hat immer seine eigene Jeans gewaschen, wenn dies nötig war (das Paar, das er zum Interview trug, sah nicht allzu schäbig aus), aber nur von Hand. Er empfahl, kleine Flecken mithilfe einer Zahnbürste und mit Seifenlösung zu behandeln. Sie können Ihre Jeans durch Lüften oder mit Haushaltsdüften auffrischen. Um Keime zu beseitigen, können Sie sie für eine Weile in einen Gefrierschrank stellen.

Getty Images / Ideal Image

Zweifellos führt häufiges Waschen zu schnellerem Verschleiß. Aber die Menschen unterscheiden sich und Sie können Ihre Kleidung versehentlich flecken. Sogar eine Jeans, die Sie einmal getragen haben, wird dank der Oberfläche unseres Körpers und der Umgebung mit Mikroben bedeckt. Die meisten von ihnen stellen keine Gefahr für die Gesundheit dar. Es gibt also keinen Grund, Ihre Jeans in den Wäschekorb zu werfen, direkt, nachdem Sie dies gelesen haben. Aber was kann man gegen Flecken und Gerüche tun?

PanicAttack / Shutterstock.com

Zum einen sollten Kleidungsstücke, wann immer nötig, gewaschen werden. Andererseits sind Jeans eine Art Uniform, die häufig getragen und verschmutzt wird, nicht wahr? Außerdem ist es kein empfindlicher Stoff, der nur von Hand gewaschen werden kann. Was halten Sie davon: Hat Chip Bergh in seinen Argumenten recht oder haben Sie Einwände dagegen?