PANORAMA

Ist es OK, wenn Sie mehrfach in der Nacht auf die Toilette gehen müssen?

October 8, 2018 19:18

Nykturie ist ein medizinischer Begriff, der übermäßiges Wasserlassen in der Nacht beschreibt. Wenn Sie mehrmals jede Nacht auf die Toilette gehen müssen, ist das ein schlechtes Zeichen. Während Sie schlafen, produziert Ihr Körper weniger Urin. Dies bedeutet, dass die meisten Menschen nachts nicht aufwachen müssen, um zur Toilette zu gehen. Ein durchschnittlicher Nachtschlaf dauert ca. 6-8 Stunden. Also, wenn Sie zweimal oder mehrmals nachts aufstehen müssen, um auf die Toilette zu gehen, könnte dies ein Hinweis auf ein gesundheitliches Problem sein.

Was kann der Grund für häufiges Wasserlassen sein?

1. Zu viel Flüssigkeit

Wenn Sie zu viel direkt vor dem Schlafengehen trinken, dann müssen Sie auf die Toilette gehen. Es ist ratsam, nicht zu große Mengen an Flüssigkeiten vor dem Schlafengehen zu trinken. Alkoholische oder koffeinhaltige Getränke sind auch schädlich für eine gute Nachtruhe.

Weiterlesen: 4 einfache Methoden, um eine Toilette freizubekommen, bevor man zu teuren Chemikalien greift oder einen Klempner ruft

2. Mögliche Infektion

Harnwegsinfektionen verursachen häufiges Urinieren in der Nacht und während des Tages. Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie glauben, dass Sie an dieser Krankheit leiden.

3. Alter

Ältere Menschen müssen eher in der Nacht auf die Toilette gehen. Der Körper produziert mehr Hormone, welche den Urin konzentrieren und es erschweren, ihn bis in die Morgenstunden zu halten. Hohes Alter kann auch andere gesundheitliche Probleme verursachen, die es nötig machen, immer öfter auf die Toilette zu gehen.

4. Medikamente

Einige Medikamente wirken als Diuretikum, sodass Sie nachts mehrmals zur Toilette gehen müssen. Wenn Sie dieses Problem nach dem Einnehmen neuer Medikamente feststellen, informieren Sie Ihren Arzt darüber. Er kann Ihnen ein alternatives Rezept verschreiben.

Weiterlesen: Ist dir dein Handy in Wasser gefallen? Lege es in Reis und du wirst sehen, dass es bald so gut wie neu ist

5. Schlafprobleme

Manchmal wachen Menschen nachts nicht auf, weil sie auf die Toilette müssen, sondern weil sie an Schlaflosigkeit leiden. In diesem Fall sind mögliche Ursachen das Restless-Leg-Syndrom, chronische Schmerzen oder Depressionen.

Andere Gründe:

10 FACE / Shutterstock.com

  • Blasentumor
  • Interstitielle Zystitis (Blasenentzündung)
  • Schwangerschaft;
  • Adipositas;
  • Diabetes;
  • Lebererkrankungen;
  • neurologische Krankheiten wie Alzheimer oder Parkinson.

Wie wird man mit diesen Problemen fertig?

aradaphotography / Shutterstock.com

Wie bereits erwähnt, sollten Sie Flüssigkeiten vor dem Schlafengehen einschränken und am Abend keinen Kaffee oder Alkohol mehr trinken. Allerdings sollten Sie immer noch Flüssigkeit im Laufe des Tages trinken. Wasser ist die perfekte Wahl. Am Anfang wird es schwierig sein, also können Sie sich ein Tagebuch anschaffen, um zu notieren, wann und wie viel Sie getrunken haben.

Versuchen Sie, eine gesunde Körperform beizubehalten und nicht zuzunehmen, da dies auch zu häufigem Wasserlassen führen kann. Übergewicht übt Druck auf die Blase aus.

Es ist wichtig zu beachten, dass einige Produkte auch harntreibende Eigenschaften haben: Schokolade, scharf gewürzte Speisen, säurehaltige Produkte, künstliche Süßstoffe. Kegel-Übungen und Beckenboden-Physiotherapie können dabei helfen, die Beckenbodenmuskulatur zu stärken und die Blasenkontrolle zu verbessern.

Stock-Asso / Shutterstock.com

Versuchen Sie, all unsere Empfehlungen zu berücksichtigen und achten Sie darauf, wenn Sie Symptome bemerken. Denken Sie daran, dass Selbst-Medikation nicht die beste Lösung ist, also gehen Sie sicher, einen Spezialisten zu konsultieren, wenn Sie denken, dass Ihr Problem an mehr als nur einem zusätzlichen Glas Wasser liegt.

Quelle: WebMD, Healthline

Weiterlesen: Auf Schneidebrettern Können Mehr Bakterien Als Auf Einer Toilette Sein, So Reinigen Sie Sie Effektiv!

 


Dieser Beitrag dient ausschließlich Informationszwecken. Behandle dich nie selbst und konsultiere in jedem Fall einen zertifizierten Gesundheitsexperten, bevor du irgendeine Information umsetzt, die in diesem Beitrag gezeigt wird. Die Redaktionsleitung garantiert für kein Ergebnis und übernimmt keinerlei Verantwortung für Schäden, die durch das Befolgen der Informationen, die in diesem Beitrag genannt werden, auftreten können.