PSYCHOLOGIE

Es gibt eine Farbe, die auf Nationalflaggen fast nie genutzt wird, und es ist nicht schwarz

August 21, 2018 16:03

Die Nationalflagge ist eines der Symbole eines anerkannten Staates, dessen individuelle Farben mit dem Land assoziiert werden. Trotz der Tatsache, dass viele von ihnen sich ähnlich sehen, gibt es keine identischen Flaggen. Man könnte den Eindruck gewinnen, dass die Designs der meisten Nationalflaggen eine limitierte Anzahl an Farben verwenden, doch das stimmt nicht ganz.

Alan / Depositphotos.com

Eine Flagge muss nicht unbedingt rechteckig sein oder bestimmten Proportionen entsprechen - die Flagge Nepals beispielsweise besteht aus zwei Dreiecken. Aber das ist nicht einmal das Interessanteste daran.

Steve_Allen / Depositphotos.com

Die Designer von Flaggen verwenden besondere Bedeutungen in den Schattierungen, Bildern und Mustern, die die Macht des Staates demonstrieren sollen. Dennoch gibt es eine Farbe, die für diesen wichtigen Zweck bisher kaum verwendet wurde. Diese Farbe ist violett oder lila und der Grund dafür ist recht unpoetisch.Subbotina / Depositphotos.com

Diese schöne Schattierung ist der Menschheit seit der neolithischen Ära bekannt, und wurde lange Zeit mit der Aristokratie und Königshäusern assoziiert. Sie wurde speziell zum Färben von Stoffen verwendet, die für Kleider von Königen, Königinnen und Geistlichen bestimmt waren, weil sie den Luxus personifizierte. Der Farbstoff, der den Materialien einen tiefen und satten purpurnen Farbton verleiht, musste durch sehr komplizierte und mühsame Verarbeitung der Flüssigkeit von Meeresschnecken hergestellt werden. Erst in der Mitte des 19. Jahrhunderts fand man erschwinglichere und günstigere Alternativen, doch zu dieser Zeit waren die meisten Staatsflaggen bereits etabliert und schon im Einsatz gewesen. Es ist bemerkenswert, dass die beliebtesten Farben schwarz, rot und blau sind - preiswert und simpel.

Weiterlesen: Warum Kate Middleton nie Orange trägt

In den früheren Zeiten war es eine monumentale Anstrengung, die monochrome Farbe namens "Tyrian Purpur" zu erzeugen. Das Verfahren erforderte eine umfangreiche Erfahrung, da der Farbton, der durch die Verarbeitung von Rohmaterialien gewonnen wurde, recht instabil war. Alle Vorgänge mussten streng reguliert und zeitnah durchgeführt werden. Eine halbe Unze dieses Pigments wurde aus ungefähr 140.000 Weichtieren gemacht. Das ist der Grund, warum die Farbe nicht so beliebt war.

Obwohl die industrielle Formel für Lila Schattierungen vor mehr als anderthalb Jahrhunderten erfunden wurde, beschlossen viele Staaten ihre Flaggenentwürfe nicht mehr zu verändern. Allerdings gibt es zwei Länder, deren Fahnen die Farbe Lila enthalten - Dominica und Nicaragua. Erstere kreierte 1978 ihre Nationalflagge, letztere 1908, als Purpur bereits sehr gefragt war.

boscorelli / Depositphotos.com

daboost / Depositphotos.com

Interessanter Fakt: Violett gilt auch in der britischen Königsfamilie als eine der edelsten Farben. George VI, der Vater und Vorgänger von Elizabeth II, ist auf seinem offiziellen Porträt in Kleidung mit dieser Farbe verewigt. Sie ist in der Krone der Königin vorhanden und wird auch in Dekorationen für feierliche Anlässe verwendet. Sie symbolisiert die Liebe zur Freiheit und Gleichheit.

Weiterlesen: Sind farbenfrohe Lebensmittel nur schön anzusehen oder auch effektiv? Und wenn Farben eine Rolle spielen, welche Auswirkungen haben sie dann auf unseren Körper?

gettyimages

gettyimages

Wäre die Formel für synthetisches Purpur schon früher gefunden worden, wäre diese schöne Farbe heute in vielen Nationalflaggen enthalten. In diesem Fall wäre sie jedoch kaum als aristokratisch und luxuriös angesehen worden, würdig der Könige und Königinnen.

Weiterlesen: Die Farbe des Ohrenschmalzes hat einen direkten Zusammenhang mit dem Gesundheitszustand