21-jährige Amerikanerin schoss sich selbst in den Kopf, bekam aber eine zweite Chance, nachdem Ärzte ihr ein neues Gesicht transplantierten

Inspiration

September 26, 2018 11:36 By Fabiosa

Ähnlich wie beim wissenschaftlichen Fortschritt steht auch die Medizin nicht still. Jedes Jahr tauchen in diesem Bereich neue technologische Innovationen auf, die es ermöglichen, Wunder zu vollbringen, die man sich zuvor nicht vorstellen konnte.

Im März 2014 versuchte die 18-jährige Katie Stubblefield aus Oxford, Mississippi, sich umzubringen, nachdem ihr Freund mit ihr Schluss gemacht hatte. Das Mädchen hat sich ins Gesicht geschossen.

Die Teenagerin überlebte wie durch ein Wunder, doch ihr Gesicht war völlig zerstört.

Weiterlesen: Gutes Mädchen oder verrückte Frau? Die schwangere Pole-Dance-Lehrerin tanzte noch 2 Stunden bevor sie in die Wehen ging

Seitdem hat Katie 22 Operationen durchgemacht. Am 4. Mai 2017, konnten Ärzte schließlich eine vollständige Gesichtstransplantation bei ihr durchführen.

National Geographic / YouTube

Die Spenderin war eine 31-jährige Frau, die an einer Überdosis Drogen starb. Stubblefield erhielt ihre Stirn, Wangen, Augenlider, Nase, Mund, Zähne und Oberkiefer. Elf Chirurgen führten die Transplantation durch, die insgesamt 31 Stunden dauerte. Um 90% des Unterkiefers des Mädchens wiederherzustellen, setzten die Ärzte einen 3D-Drucker und Virtual-Reality-Technologien ein.

Weiterlesen: 8 Monate altes Mädchen musste ins Krankenhaus, nachdem sie eine Raupe in ihren Mund gesteckt hatte. Warum sind Raupen so gefährlich?

National Geographic / YouTube

Nach der Transplantation fühlte sich Katie unglaublich glücklich:

Jetzt kann ich mein Gesicht berühren, und es ist erstaunlich.

Zum ersten Mal seit vielen Jahren hatte Stubblefield die Möglichkeit, eigenständig zu atmen, zu kauen und zu schlucken.

Am 1. August 2017 verließ das Mädchen die Cleveland Clinic. Für den Rest ihres Lebens wird Katie Immunsuppressiva einnehmen müssen, die das Risiko der Abstoßung von transplantierten Geweben reduzieren sollen. Außerdem arbeitet Katie mit einem Logopäden und lernt Braille.

National Geographic / YouTube

Die 21-jährige Amerikanerin wurde zur 40. Person auf der Welt, die sich einer Gesichtstransplantation unterzogen hat. Darüber hinaus ist sie zudem auch die jüngste Person, die eine solche Operation überleben konnte.

National Geographic / YouTube

Katie ist den Ärzten dankbar, dass sie ihr eine zweite Chance gegeben haben. Sie hofft, dass ihre Geschichte anderen Menschen helfen wird zu verstehen, wie schön und unbezahlbar das Leben ist.

Weiterlesen: Mutter entdeckt, dass ihr 7 Monate altes Baby bei seiner eigenen Beerdigung noch lebt und atmet