PSYCHOLOGIE

Warum ist „Kinder Überraschung“, eine der Lieblingssüßigkeiten in Deutschland, in den USA verboten?

May 20, 2019 09:55

Es ist kein Geheimnis, dass jedes Land seine eigenen Regeln und Traditionen hat. Was in einem Land als völlig normal gilt, kann in einem anderen ein ernstzunehmendes Tabu sein. Beispielsweise haben wir festgestellt, dass alltägliche Dinge wie Jeans, Coca-Cola und WLAN in Nordkorea verboten sind.

Kinder Überraschung ist seit vielen Generationen eine beliebte Süßigkeit bei Kindern. Das Ü-Ei wurde von Michele Ferrero (dem Besitzer der italienischen Schokoladenfirma Ferrero) und seinem Partner William Salice kreiert. Sie hatten die Idee, Spielzeug in Schokoladeneier zu stecken.

Die Produktion geht auf das Jahr 1974 zurück und seitdem wurden weltweit mehr als 30 Milliarden Schokoladeneier verkauft.

Übrigens ist Kinder Überraschung nicht nur bei Kindern beliebt, sondern auch bei Erwachsenen, die die das darin enthaltene Spielzeug sammeln.

Es gibt jedoch ein Land auf der Welt, wo Sie die beliebten Schokoladeneier definitiv nie in Geschäften finden werden. Wo wird diese Süßigkeit als illegal angesehen und warum?

Warum ist Kinder Überraschung in den USA verboten?

Nach dem Bundesgesetz sind seit 1938 alle Produkte, die „nicht-nutritive Nahrungskomponenten“ enthalten, auf dem Gebiet der Vereinigten Staaten verboten. Das Gesetz trat in Kraft, da das Spielzeug aus den Schokoladeneiern eine potenzielle Bedrohung für Kinder darstellte: Ein Kind könnte an den kleinen Teilen ersticken oder diese verschlucken.

„Schmuggler“ müssen mit einer Geldstrafe von fast 2.300 Euro pro Überraschungsei rechnen, wenn sie diese in die USA mitbringen.

Was denken Sie? Ist dies ein triftiger Grund, diese Süßigkeit zu verbieten? Würde man alle Waren verbieten, die Kleinteile enthalten, die ein Kind versehentlich verschlucken könnte, wären auf dem Markt so gut wie keine Spielzeuge mehr erhältlich. Teilen Sie Ihre Meinung mit uns in den Kommentaren!