FAMILIE UND KINDER

Ein kleines Mädchen, das in Büschen ausgesetzt wurde, schaffte es nach 80 Jahren, ihre wirkliche Herkunft herauszufinden

November 20, 2018 13:34

Menschen sind immer von Geschichten zurückgelassener Kinder berührt. Unsere Vorstellung zeigt uns ein Bild eines Babys, dass schließlich unbrauchbar für seine Eltern war. Warum wurde es zurückgelassen, aus welchem Grund? Wie wird sein Schicksal aussehen? Es ist wirklich erfreulich, wenn man herausfindet, dass manche dieser Geschichten ein glückliches Ende nahmen und sogar danach noch weitergehen. Anthea Ring war eines dieser Kinder. 

Es war gerade Sommer im Jahre 1937. Familie Dodds spazierte entlang der Brombeersträucher in einem Vorort von London und fand ein neun Monate altes Baby, dass zwischen den Sträuchern lag. Sowohl die Erwachsenen als auch die Kinder waren schockiert, dass ein Baby unbeobachtet zurückgelassen wurde. Sie übergaben das Mädchen der Polizei, die es dann ins Krankenhaus brachte. 

Weiterlesen: Ein heldenhafter Hund rettete das Leben eines acht Monate alten Mädchens, indem er sie vor den tödlichen Flammen in einem brennenden Haus abschirmte

Die Ermittlung brachte keine Antwort auf die Frage, wer die Eltern des Kindes waren und weshalb sie sie zurückgelassen haben. Kurz nach dem Vorfall wurde Anthea von Familie Shannen adoptiert. Sie liebten ihre Tochter sehr, und das Mädchen erfuhr nur durch Zufall über die Adoption - ein Nachbarsjunge erzählte ihr es einst. 

Nachdem Anthea zu einer Erwachsenen herangewachsen war, heiratete und zwei Kinder auf die Welt brachte, fand sie weitere Informationen über ihre biologischen Eltern heraus. Sie sah sich in einer Zeitung, wo ein Kinderbild gezeigt wurde - die Polizei führte gerade eine Ermittlung durch und bat bei der Suche der Mutter die Öffentlichkeit um Hilfe. Die schockierte Frau weinte lange Zeit wegen der Zeitung.

Doch am Ende des 20. Jahrhunderts wurden DNA-Tests endlich für jeden zugängig. Anthea Ring beschloss, die Suche nach ihren Verwandten selbst in die Hand zu nehmen. Zu dieser Zeit hatte sie bereits Enkelkinder, die im gleichen Alter wie das Mädchen aus der Zeitung waren. 

Weiterlesen: Ein Fehler Der Babysitterin Nahm Das Leben Ihres Sohnes, Aber Sie Fand Trost Beim Hören Des Herzschlags Dieses Mädchens

Die Suchaktion erstreckte sich auf fast 25 Jahre! In diesen Jahren wurde von Ring mehrmals eine DNA-Probe genommen und sie traf sich mit einem Polizisten, der die Ermittlungen 60 Jahre zuvor geführt hatte. Verschiedene Menschen halfen ihr; Dutzende Kirchenbücher wurden überprüft. Nach ihrem TV-Auftritt meldete sich eine Krankenschwester des Krankenhauses, die älteste Tochter von Familie Dodds.

Dank der Ausdauer der Frau, die zu dem Zeitpunkt bereits ihren 80. Geburtstag feierte, schaffte sie es, die Namen ihrer Mutter und ihres Vaters herauszufinden, Verwandte zu finden, und am wichtigsten, sie erfuhr das Geburtsdatum und den Namen des zurückgelassenen Babys, da es bei der Taufe aufgeschrieben wurde.

Leider konnten nur Vermutungen zur Frage gemacht werden, weshalb das Kind verlassen wurde. Eine der Vermutungen war, dass es eine angestellte Babysitterin war, die das Baby an eine kinderlose Familie verkaufen wollte, doch der Plan ging nicht auf. Solche Vorfälle waren zu dieser Zeit sehr verbreitet.

Heute ist Anthea Ring eine glückliche Frau, die von ihren Kindern und Enkelkindern umgeben ist. Sie hält außerdem immer noch den Kontakt zu ihren biologischen Verwandten aufrecht. Obwohl ihr schon viel offenbart wurde, sieht sie Margaret und Douglas Shannen als ihre Eltern an; schließlich waren sie es, die sie großgezogen haben. 

Chrissie, Jonathan und Juliet mit Großvater in seinem Garten...

Obwohl manche Fragen unbeantwortet bleiben, war Anthea froh, ihre Verwandten gefunden zu haben. Es ist sehr wichtig zu wissen, wer man ist und wo man herkommt, damit deine Nachfolger deine Lebensgeschichte durch die Jahrhunderte mit sich tragen.

Weiterlesen: 24-jähriger Gorilla fand einen kleinen Freund, der nur 200 Gramm wog! Sie spielten zusammen wie echte Seelenverwandte