FAMILIE UND KINDER

Eltern aufgepasst! Wie Tablets die kognitive Entwicklung von Kindern tatsächlich beeinflussen

January 9, 2019 15:00

Viele Mütter glauben fälschlicherweise, dass ihr Kind ein technisches Genie ist, wenn es schon im Alter von 2 Jahren weiß, wie man ein Tablet benutzt. In Wahrheit ist es nicht ganz so einfach. Kinder lernen sehr gut bis zum Alter von 5 Jahren, deshalb ist es nicht schwierig für sie herauszufinden, wie man mit elektronischen Geräten umgeht, besonders weil sich ihre Handhabung des Tablets auf das Wischen mit den Fingern über den Bildschirm und die Reaktion auf Farben und Geräusche beschränkt.

Ternavskaia Olga Alibec / Shutterstock.com

Weil moderne Eltern ihren Kindern gerne Tablets zur Verfügung stellen, haben wir uns dazu entschlossen zu besprechen, ob das richtig ist und wie gefährlich diese elektronischen Geräte sein können.

Weiterlesen: Bewahren Sie Ihre Kinder vor Gefahren mit diesen 10 Sicherheitstipps

A3pfamily / Shutterstock.com

Lassen Sie uns mit dem Offensichtlichsten beginnen: je mehr Zeit Kinder mit einem Tablet verbringen, desto weniger kommunizieren sie mit Gleichaltrigen und Verwandten. Alles in allem wird es sehr viel sinnvoller sein, wenn sie zwei Stunden an der freien Luft verbringen, als wenn sie dieselbe Zeit vor einem Tablet verbringen.

riggleton / Shutterstock.com

Wir streiten die Nützlichkeit von Tablets nicht ab: sie bringen den Kindern bei, wie man malt, Puzzle löst und auf Farben und Geräusche reagiert. Aber ist das genug? Das Problem ist, dass Kinder, genauso wie Erwachsene, von diesem Gerät ernsthaft abhängig werden können. Wenn ein Erwachsener schon nicht versteht, dass die Welt nicht auf ein elektronisches Gerät reduziert werden sollte, dann wird ein dreijähriges Kind es niemals verstehen.

Weiterlesen: Gründe warum Schlamm besser für Ihre Kinder ist als Händedesinfektionsmittel

Tatyana Soares / Shutterstock.com

Der Gebrauch des Tablets hat negative Folgen für die Sehschärfe, die Aufmerksamkeitsspanne, grobe und feine motorische Fähigkeiten und auch die Sprache und Entwicklung. Wenn ein Kind viel Zeit mit einem Tablet verbringt, anstatt mit Gleichaltrigen und Erwachsenen, von denen es lernen könnte, kann es für das Kind extrem schwierig werden, mit einem weiterentwickelten Gleichaltrigen gleichzuziehen. Das kann zu Problemen im Kindergarten und in der Schule führen.

Olga Vladimirova / Shutterstock.com

Applikationen, die Baukästen simulieren, sind kein Ersatz für die wirkliche Sache, denn das virtuelle Spiel ersetzt nicht die realen taktilen Fähigkeiten. Die Gefahr, ein falsches Universum zu schaffen, sind hoch und das wird zu Verwirrung und Frustration im zukünftigen Leben führen.

Oksana Kuzmina / Shutterstock.com

Die Hauptthese, die Wissenschaftler entwickelt haben, ist eine mögliche Verschiebung, denn der Gebrauch von Tablets bedeutet eine große visuelle und auditive Stimulation. Dem Kind bleibt nicht genügend Zeit für Echtzeitkommunikation, deshalb werden sich die notwendigen Fähigkeiten, inklusive Sprache, nicht entwickeln.  In der Konsequenz kann das zu einer Verzögerung der Sprachentwicklung führen.

Achten Sie auf Ihre Kinder; versuchen Sie, ihre Stimuli divers zu gestalten, um Probleme in der Entwicklung zu verhindern. Technologie ist gut, aber es ist besser, die Kommunikation der Kinder mit elektronischen Geräten zu beschränken bis sie zumindest 5 Jahre alt sind.

Weiterlesen: Studie zeigt, dass Kinder ihre Intelligenz von ihren Müttern erben und die Wissenschaft bestätigt es


Dieser Artikel dient rein informativen Zwecken. Einige Produkte und Themen, die in diesem Artikel diskutiert werden, können eine allergische Reaktion auslösen und schädlich für deine Gesundheit sein. Vor dem Befolgen dieser Informationen sollte ein Techniker/Experte zurate gezogen werden. Die Redakteure sind für keinerlei Schäden sowie andere Konsequenzen verantwortlich, die sich aus dem Befolgen von Methoden, Produkten oder Informationen ergeben, welche in diesem Artikel beschrieben werden.