PROMIS

Wie benimmt sich Prinz Harry im wahren Leben und fernab der Kameras: Eine Frau, die ihn während einer Flugreise begegnete, erzählt uns genau davon

June 4, 2019 15:06

Wir sind wahrscheinlich alle mindestens einmal in unserem Leben über das Verhalten unserer Bekannten erstaunt gewesen, die im Laufe ihres Lebens mehr Glück haten: Reichtum, Ruhm und Einfluss. Deshalb ist es auch kein Wunder, dass die Aussage, dass Macht und Geld eine Person verändern können, so weit verbreitet ist.

studiovin / Shutterstock.com

Wir haben auch wiederholt hören können, dass sich die Promis gegenüber gewöhnlichen Menschen, zum Beispiel Paparazzi, unhöflich verhielten. Darüber hinaus schämen sich einige Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens nicht, wobei sie gelegentlich auch heftige und sogar beleidigende Kritik ausüben können. Glücklicherweise gehören der Welt der Prominenten auch diejenigen an, die sich der Lösung globaler Probleme widmen, anderen helfen oder sich trotz ihres Ansehens einfach wie gewöhnliche Menschen verhalten.

Getty Images / Ideal Image

Prinz Harry galt als einer der beliebtesten, geselligsten und offensten Vertreter der britischen Königsfamilie. Er stand dem Volk immer nahe und hat stets gegen das Protokoll verstoßen, um eine helfende Hand anbieten zu können: Er hat sogar seinen eigenen Instagram-Account eingerichtet.

Getty Images / Ideal Image

Obwohl er kaum der Arroganz beschuldigt werden konnte, würde man so etwas einfach auf unbewusster Ebene erwarten. Immerhin ist er der Enkel der Königin, der an das reiche Leben gewöhnt ist. Dennoch hat er im Mai 2019 erneut bewiesen, dass Status und Herkunft nicht viel ausmachen, wenn Sie ein Mensch sind.

Getty Images / Ideal Image

Während die Herzogin die ersten Momente ihrer Mutterschaft genoss, arbeitete Harry weiter, ohne seine Auslandsbesuche zu vernachlässigen.

Getty Images / Ideal Image

Am 25. Mai wurde er an Bord eines Flugzeugs der British Airways in Begleitung seiner persönlichen Assistentin Heather Wong und der Kommunikationsleiterin Sara Latham gesichtet. Der Prinz kehrte aus Rom nach Hause zurück, wo er an einem Poloturnier teilgenommen hatte.

Getty Images / Ideal Image

Obwohl viele daran gewöhnt sind, zu denken, dass Menschen mit einem solchen Status mit Privatjets reisen, flog Harry so, wie er es gewohnt ist. Er wurde von einem der Passagiere in der ersten Klasse bemerkt. Amy Garrick teilte kurz nach dem Flug die Fotos, auf denen man sie mit dem Prinzen sehen kann, und schrieb über ihre Eindrücke von einem Treffen mit dem Herzog.

Er lächelte höflich und sagte 'Hallo', als er bemerkte, dass ich wusste, wer er war. Ich habe versucht, ein Foto zu machen, als er aus dem Flugzeug stieg. Ich wollte ihn nicht belästigen und fühlte mich schlecht, als ich eins schoss, aber es kommt nicht jeden Tag vor, dass man ihn sehen kann! Er bedankte sich bei der Crew der ersten Klasse und dem Piloten, bevor er aus dem Flugzeug stieg. :)

Es gibt nichts Ungewöhnliches an einem solchen Verhalten für eine gebildete Person. Wie in einer Nachricht berichtet wurde, sah Harry müde aus. Wahrscheinlich ließen ihn die Gefühle über seine Familie während der Reise keinen Moment allein. Aber er vergaß immer noch nicht, dass andere Leute für ihn arbeiteten. Wie viele von uns tun sich schwer, wenn sie einem Kassierer in einem Supermarkt das übliche „Danke“ sagen müssen; oder einem Taxifahrer? Nun, Sie können sich definitiv ein Vorbild in Harry suchen! Was für eine bewusste Person.

Weiterlesen: Geschenk von der Herzogin? Meghans Mutter Doria wurde beim Fahren eines brandneuen Autos im Wert von 25.000 US-Dollar in London gesehen