PROMINENTEN-NACHRICHTEN

Ausgetrickste Prinzessin: Die wahre Geschichte hinter Lady Dianas berüchtigtem Interview

29. März 2019

Prinzessin Dianas skandalöses Interview von 1995 erschütterte die Öffentlichkeit und stellte sogar eine gewisse Bedrohung für die Monarchie dar. Zuvor waren die meisten Intrigen und Geheimnisse hinter den geschlossenen Türen des Palastes geblieben, aber Lady Di sagte zu viel darin, sodass es keine Möglichkeit gab, das Gesagte zurückzunehmen. Sie ging offen gegen gegenseitige Untreue in der Ehe mit dem Erben des britischen Thrones ein, bezweifelte, dass er einen guten König abgeben würde, und stellte die Institution der Monarchie als solcher infrage. Aber erst später wurde ein möglicher Grund für diese Offenheit bekannt.

Getty Images / Ideal Image

Getty Images / Ideal Image

Weiterlesen: Prinzessin Diana und Sarah Ferguson standen sich einst so nahe. Was passierte mit ihrer Freundschaft?

Während ihrer Beziehung zu Charles hatte Diana ihren Teil der Strapazen. Über den schlimmsten Tag für Lady Di in ihrer Ehe können Sie hier lesen. Trotzdem war es schwer vorstellbar, dass eine der angesehensten Frauen ihrer Zeit so rachsüchtig wäre, dass sie dem Ruf der Familie ihres Ehepartners Schaden zufügen würde.

Getty Images / Ideal Image

Das Dokumentarfilmprojekt Diana: The Woman Inside hat den Schleier der Geheimhaltung ein wenig angehoben. Simone Simmons, eine Freundin der verstorbenen Prinzessin, behauptete, dass es Dianas enge Freundinnen waren - Sarah Ferguson, die mit dem jüngeren Bruder von Charles, Prinz Andrew verheiratet war, und die weniger bekannte Ruby Waxder, die ihr geraten hatten, mit ihrer hässlichen Wahrheit hervorzutreten.

Getty Images / Ideal Image

Laut derselben Quelle bat Diana Frau Simmons, sich die Show anzusehen. Anscheinend war die verstorbene Prinzessin anfangs sicher, dass sie das Richtige tat. Frau Simone fügte hinzu, dass Lady Di anfangs ihre Wohltätigkeitsarbeit diskutieren würde, anstatt die Details ihrer Ehe und der Monarchie im Allgemeinen.

Weiterlesen: Pantoffelheld? Ein Kenner behauptet, Harry stünde unter Meghans Fuchtel. Das hat auch schon Diana befürchtet

Getty Images / Ideal Image

Es ist nicht mit Sicherheit bekannt, welchen Einfluss Sarah Ferguson auf die Art und Weise hatte, wie sich das berüchtigte Interview zutrug. Die Herzogin von York teilte jedoch ihre eigenen Gedanken dazu. Einige Jahre später wurden ihre Worte von vielen Verlegern zitiert, darunter auch von The Guardian. Frau Ferguson behauptete, der Interviewer Martin Bashir habe Dianas verletzliche und vertrauensvolle Art ausgenutzt. Angeblich zeigte er Verständnis für Dianas Kampf in den letzten Jahren ihrer Ehe.

Getty Images / Ideal Image

Getty Images / Ideal Image

Es wurde gemunkelt, dass die Prinzen William und Harry auch die Offenheit ihrer Mutter bezüglich persönlicher Angelegenheiten missbilligten.

Getty Images / Ideal Image

Was gesagt wurde, kann nicht zurückgenommen werden, besonders wenn es sich um Videomaterial handelt. Aber wie es scheint, hätte Diana den Ruf ihrer Söhne nicht mit Absicht beschädigen wollen. Was denken Sie darüber? Könnte es sein, dass der Journalist den emotionalen Zustand der Fürstin ausgenutzt hat?

Weiterlesen: Warum Prinzessin Diana Harry mehr Liebe zeigte als William